„Bildung für nachhaltige Entwicklung an den Schnittstellen mitdenken – das ist die Aufgabe von Unternehmen“

„Bildung für nachhaltige Entwicklung an den Schnittstellen mitdenken – das ist die Aufgabe von Unternehmen“

Wie lässt sich Nachhaltigkeit in einem Unternehmen umsetzen? Was sind Herausforderungen, aber auch Chancen auf diesem Weg? Und welche Rolle spielt BNE dabei? Als Geschäftsführerin des Familienunternehmens VAUDE setzt Dr. Antje von Dewitz in allen Unternehmensbereichen auf Nachhaltigkeit. Mit der Deutschen UNESCO-Kommission sprach sie über ihre Erfahrungen auf diesem Weg und über das Verhältnis von BNE und Wirtschaft.

weiterlesen

Meldungen

  • UNESCO-Japan Preis für BNE 2019: Das sind die deutschen Kandidaten

    Im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung zeichnet der UNESCO Japan Prize on Education for Sustainable Development seit 2015 weltweit Projekte von Individuen, Institutionen und Organisationen aus, die BNE in herausragender Weise umsetzen. Unter den Bewerberinnen und Bewerbern sind auch zwei Initiativen aus Deutschland.

  • Gemeinsam BNE voran bringen: Veranstaltungsreihe „Ausgezeichnet – vernetzt vor Ort“

    Vernetzt vor Ort – unter diesem Motto trafen sich im März BNE-Akteurinnen und Akteure in Dortmund, Ulm und Dresden. Ihr Ziel: voneinander lernen, um BNE weiter voranzubringen.

  • Förderprogramm „Our Common Future“: Jetzt bewerben

    Seit 2015 fördert die Robert Bosch Stiftung Projekte, die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammenbringen, um gemeinsam zum Thema Nachhaltigkeit zu forschen. Noch bis zum 30. November 2019 läuft die Bewerbungsphase.

  • Bewerber für die Auszeichnungen 2019 stehen fest

    Auszeichnungen 2019: 111 BNE-Initiativen aus allen Bundesländern haben sich für eine Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission und des Bundesminiteriums für Bildung und Forschung beworben.

  • Tag der Umwelt zum Thema Luftverschmutzung

    Am Tag der Umwelt der Vereinten Nationen, 5. Juni 2019, dreht sich alles um das Thema Luftverschmutzung. Unter dem Stichwort #BeatAirPollution haben Akteurinnen und Akteure die Möglichkeit, ihre Aktion zu registrieren.

Weltweit

Weltweit

Blick auf Bildungsziel 4 und BNE

Vom 9. bis 18. Juli tagt das Hochrangige Politische Forum für nachhaltige Entwicklung in New York. Das Motto 2019 lautet „Menschen befähigen und Inklusivität sowie Gleichberechtigung sicherstellen“.

weiterlesen

Lernort der Woche

Lernort der Woche

Erleben und Erfahren in der Natur – unter diesem Motto fördert der Gertrudenhof nachhaltiges Denken und Handeln bei Kindern und Jugendlichen aus allen sozialen und kulturellen Schichten. Als ausgezeichneter Lernort vermittelt er spielerisch Wissen und bietet bedeutungsvolle Mitwirkungs- und Gestaltungsangebote.

weiterlesen

Ursache

Ernährungs-
gewohnheiten

Wirkung

1.750
Kilogramm Treibhausgase verursacht jede Person in Deutschland im Durchschnitt pro Jahr durch das, was sie isst. (Quelle: BMU)

Klima

Themen

Klima

Das Klima verändert sich. Das hat es immer schon getan. Der Wandel war aber noch nie so rasant wie jetzt.

Termine

FAIRReisen: Vortrag mit Frank Herrmann
20.06.2019 in Kellinghusen
RAFIKI Netzwerktreffen
21.06.2019 in Kellinghusen
Netzwerktreffen "Nachhaltige Hochschule - Studierende für einen Klimawandel an Hochschulen in Bayern und Österreich"
27.06.2019 in München

Grundlagen

Grundlagen

Was ist BNE?

Gemeint ist eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Von einem Prinzip der Forstwirtschaft hat sich Nachhaltigkeit zu einem Leitbild für das 21. Jahrhundert entwickelt.

weiterlesen

Bildungs­bereiche

Der Mensch durchläuft in seinem Leben unterschiedliche Bildungsbereiche – angefangen von Frühkindlicher Bildung über Schule bis hin zu Hochschule oder beruflicher Bildung und daneben lernt er in Freizeit und Sozialleben.

weiterlesen

Globale SDGs

Die Vereinten Nationen haben im Herbst 2015 Ziele nachhaltiger Entwicklung für die gesamte Staatengemeinschaft verabschiedet. Integraler Bestandteil ist eine globale Bildungsagenda für die Jahre 2016 bis 2030, für die die UNESCO federführend ist.

weiterlesen

UNESCO-Preis

Nachhaltigkeit an Hochschulen verankern – das ist das Ziel des Sozialunternehmens "rootAbility". Für ihr innovatives "Green Office Model" wurden die Initiatoren mit dem UNESCO-Japan-Preis ausgezeichnet.

weiterlesen

nachhaltig

nachhaltig

handeln

Bildung für nachhaltige Entwicklung – was das eigentlich bedeutet erklären wir im Einstieg. Unter Themen erläutern wir unsere Handlungsfelder hintergründig. Um diese umzusetzen arbeiten wir auf vielen Ebenen und begleiten den Prozess in Deutschland. Besonders wichtig ist die Arbeit der Akteure aus allen Bildungsbereichen. Ausgewählte Lernorte, Netzwerke oder Kommunen erhalten von uns gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Auszeichnung.

Gute Praxis

Gute Praxis

Gute Praxis-Beispiele zu Lernorten, Netzwerken und Kommunen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung in hoher Qualität umsetzen.

weiterlesen

Lernort Natur: Von Umweltbildung zu BNE

Das Umweltbildungszentrum Licherode richtet seine Klassenfahrten, Ferienfreizeiten, Seminare und Weiterbildungen beispielhaft am Konzept BNE aus.

Kurzporträt lesen

Kompetenz für nachhaltige Entwicklung

Als gesamtuniversitäres Projekt verfolgt die Universität Tübingen das Ziel, Nachhaltigkeit systematisch in Lehre und Management zu verankern.

Kurzporträt lesen

 

Akteure auf einen Blick

Akteure auf einen Blick

Wie Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland umgesetzt wird und welche Akteure dahinter stehen, können Sie in unserer BNE-Landschaft entdecken.

zur Karte

„Wir wissen, dass alle Veränderungen

„Wir wissen, dass alle Veränderungen

zur Erhaltung unserer Grundlagen den ganzen menschlichen Reichtum an Ideen und Änderungswillen an einem Tisch versammelt brauchen. An diesen Tisch gehören alle. Das bedeutet insbesondere auch die junge Generation, also unsere Schülerinnen und Schüler.“

Nachhall von:

Anne Weiß, Lehrerin und Koordinatorin an der UNESCO-Projektschule Hainberg-Gymnasium
Hier geht es zum ganzen Interview