Weltweit

Was geschieht weltweit in Sachen Bildung für nachhaltige Entwicklung? Wie hängt das, was wir tun, mit dem Leben der Menschen in anderen Erdteilen zusammen und was können wir voneinander lernen?

nachhaltig

entwickeln

Der internationale Prozess des Weltaktionsprogramms – was bedeutet das eigentlich? Das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung verfolgt das Ziel, BNE-Aktivitäten weltweit anzustoßen und zu intensivieren. Dies meint zum einen, Bildung und Lernen so zu gestalten, dass jeder Mensch das Wissen, die Fähigkeiten, Werte und Einstellungen erwerben kann, um zu einem gerechteren, friedlicheren und nachhaltigeren gesellschaftlichen Zusammenleben beitragen zu können. Zum anderen soll die Rolle der Bildung in allen Programmen, die nachhaltige Entwicklung fördern, gestärkt werden.

Bangkok, Thailand

3 BNE-Initiativen gewinnen SEAMEO-Japan ESD Award

Seit 2012 zeichnet die Organisation der Südostasiatischen Bildungsminister (SEAMEO), das japanische Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie und die UNESCO Bangkok herausragende BNE-Initiativen mit dem SEAMEO-Japan ESD Award aus. Nun stehen die drei Gewinner des Jahres 2018 fest.

Weiterlesen
Namibia, Estland, Indonesien

UNESCO-Japan Preis 2018: Gewinner stehen fest

Der UNESCO-Japan Preis für BNE geht 2018 an drei Initiativen aus Namibia, Estland und Indonesien. Diese zeigen zum Beispiel, wie empfindliche Ökosystem geschützt werden und nachhaltige Lebensstile aussehen können oder machen auf das globale Abfallproblem aufmerksam.

Weiterlesen
Bangkok, Thailand

UNESCO-Mitgliedsstaaten planen Zukunft von BNE

Am 9. und 10. Juli 2018 trafen sich mehr als 270 Vertreter der 195 UNESCO-Mitgliedsstaaten in Thailands Hauptstadt Bangkok, um über die Zukunft von BNE zu diskutieren. Nach Beendigung des Weltaktionsprogramms soll das neue BNE-Programm den Zeitraum bis 2030 abdecken.

Weiterlesen
Okayama, Japan

Lokales Wissen global vernetzen – RCE Treffen in Okayama

Wie lässt sich der globale Diskurs zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung lokal verankern und praktisch umsetzen? Erfahrungen regionaler Netzwerke zu dieser Frage standen im Vordergrund des Treffens der Regionalen Kompetenzzentren BNE (RCE), das in Okayama in Japan stattfand.

Weiterlesen
Nikosia, Zypern

Politische Unterstützung für BNE im Mittelmeerraum

Inwiefern ist BNE im Mittelmeerraum verankert? Vertreter aus Bildungs- und Umweltministerien sowie Nichtregierungsorganisationen der Mittelmeerländer und internationale Organisationen tauschten sich vom 22. bis 24.11.2017 in Nikosia, Zypern aus.

Weiterlesen
Amman, Jordanien

Junge Sozialunternehmer fördern lokale Verständigung

Das Programm Zikra for Popular Learning aus der Gemeinde Ghor Al Mazra’a in Jordanien nutzt lokales Wissen, um nachhaltige Lösungen für soziale, wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen zu finden. Im November 2017 erhält die Initiative den UNESCO-Japan Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Weiterlesen
Ahmedabad, Indien

Bildung als Katalysator

Anfang 2016 fand die vom Centre for Environment Education organisierte Konferenz „Education as a Driver for Sustainable Development Goals“ in Ahmedabad statt.

Weiterlesen
Okayama, Japan

Eine ganze Stadt fördert BNE

259 Organisationen aus der japanischen Stadt Okayama, darunter NGOs, Unternehmen und Bildungseinrichtungen engagieren sich in der "Okayama ESD Promotion Commission", um Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihrer Region voranzubringen.

Weiterlesen