UNESCO-Japan Preis für BNE – Jetzt bewerben

Zum fünften Mal schreibt die UNESCO weltweit den UNESCO-Japan Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung aus. Gesucht werden Initiativen, die durch ihren innovativen Ansatz zur Umsetzung des WAP beitragen. Bewerbungsfrist in Deutschland ist der 17. März 2019.

Herausragende BNE-Projekte gesucht: 5 Jahre Japan Preis

Seit Beginn des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE) im Jahr 2015 vergibt die UNESCO mit Unterstützung Japans den internationalen Preis für BNE. Auch in diesem Jahr werden wieder herausragende BNE-Projekte gesucht, die zur Umsetzung des WAP beitragen, einen innovativen, transformativen und integrativen Ansatz verfolgen und in ihrer Bildungsarbeit die ökologische, wirtschaftliche und soziale Dimension von nachhaltiger Entwicklung miteinander verbinden. Die internationale Jury wählt aus allen Bewerbungen drei Initiativen aus, die als Preisgeld jeweils 50.000 US-Dollar erhalten.

Verfahren

Jeder UNESCO Mitgliedsstaat kann drei Kandidaten für den Preis vorschlagen. Für die Vorauswahl in Deutschland gilt: Bewerbungen können bis zum 17. März 2019 bei der Deutschen UNESCO-Kommission eingereicht werden. In der Jury sitzen Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), das für die nationale Umsetzung des Weltaktionsprogramms federführend ist, sowie der wissenschaftliche und der internationaler Berater für die nationale Umsetzung.

Bewerbung und Kriterien

Weitere Informationen zu Kriterien und Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie in der Explanatory Note. Interessierte senden den darin enthaltenen Bewerbungsbogen auf Englisch ausgefüllt bis zum 17. März 2019 an die Deutsche UNESCO-Kommission unter bne(at)unesco.de.

Höhepunkte des Weltaktions­programms BNE 2015 bis 2019