Neue UNESCO-Publikation zu BNE - BNE verstehen und umsetzen

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist mehr als ein integrales Element hochwertiger Bildung – sie ist ein entscheidender Mechanismus um alle 17 Ziele der Agenda 2030 zu erreichen. „Issues and trends in Education for Sustainable Development“, die fünfte Ausgabe der UNESCO-Reihe „Education on the move“, widmet sich aktuellen Themen und zukünftigen Herausforderungen von BNE.

Die Entwicklung von BNE

Der erste Teil befasst sich mit der Entwicklung des Konzepts BNE und beleuchtet zum einen die Integration von Nachhaltigkeit im Bildungssystem und zum anderen die Verankerung von Bildung in den globalen Nachhaltigkeitszielen. Menschen sollen befähigt werden Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, mit Unsicherheiten und Widersprüchen umzugehen, Probleme zu lösen und an der Gestaltung einer demokratischen und kulturell vielfältigen Gesellschaft mitzuwirken. Die Grundlage für diese Kompetenzentwicklung bieten pädagogische Methoden, die die Beteiligung und interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern.

Die Roadmap zum Weltaktionsprogramm benennt zentrale Themen von BNE. Dazu zählen beispielsweise Klimawandel, Biodiversität, nachhaltiger Konsum sowie globale Gerechtigkeit. Der Relevanz dieser Themen widmet sich der letzte Abschnitt des ersten Kapitels der Publikation.

Die Zukunft von BNE

Das zweite Kapitel zeigt, wie BNE in den fünf prioritären Handlungsfeldern des Weltaktionsprogramms verankert ist. Bis Ende 2019 sollen weltweit vor allem die folgenden Handlungsfelder fokussiert werden:

  • Politische Unterstützung
  • Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
  • Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
  • Stärkung und Mobilisierung der Jugend
  • Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene

Abschließend wirft die Publikation einen Blick darauf, wie sich BNE Initiativen ausweiten und im Kontext der Agenda 2030 evaluieren lassen. Die Herausforderung für BNE besteht in den eigenen hohen Ansprüchen, eine ganzheitliche Transformation der Bildung voranzutreiben. Dieses hohe Ziel ist jedoch erreichbar, wenn man die große Bandbreite an Initiativen, Projekten und Strategien und die internationalen Anstrengungen der letzten Jahre betrachtet – so das Fazit der Autoren.

Education on the move

Die Reihe „Education on the move“, herausgegeben von der UNESCO, trägt zu einer stetigen Reflexion der internationalen Bildungsagenda bei. Dabei werden aktuelle Forschungsergebnisse verschiedener Fachdisziplinen und Organisationen zusammengetragen und aufbereitet.