BNE weltweit: Die Schweiz

In Deutschland ist die Geschäftsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung der Deutschen UNESCO-Kommission die nationale Anlaufstelle für BNE. Doch wie sieht die Umsetzung in anderen UNESCO-Mitgliedsstaaten aus? Beispiel: Schweiz.

éducation21: Bildung für die Zukunft in der Schweiz

Im Rahmen der Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE) ist jeder UNESCO-Mitgliedsstaat aufgerufen, eine nationale Anlaufstelle für BNE zu benennen. In der Schweiz heißt das nationale Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für Bildung für nachhaltige Entwicklung éducation21.

2013 wurde es von Kantonen, Bund und Zivilgesellschaft beauftragt, die Umsetzung und Verankerung von BNE landesweit zu unterstützen. Ziel der Stiftung ist es, sicherzustellen, dass Kinder und Jugendliche Kompetenzen erwerben, die sie zu einer aktiven, kritisch reflektierenden Beteiligung an einer nachhaltigen Entwicklung befähigen.

In diesem Rahmen bietet éducation21 eine Reihe von hilfreichen Dienstleistungen an:

  • Lernmedien-Datenbank: Empfohlene Lernmedien zu BNE, Globales Lernen, Umweltbildung, Gesundheitsförderung, Politische Bildung inkl. Menschenrechtsbildung und ökonomische Bildung
  • Themendossiers: Dossiers für Lehrkräfte und BNE-Akteure mit Bezug zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Aktuelle Themen: Energie, Mobilität, Plastik, Wald, Wasser
  • Praxisbeispiele BNE: Unterschiedliche Projekte, Methoden und Ansätze, die BNE erfolgreich umsetzen, zeigen mögliche Handlungswese und bieten Inspiration
  • Nachrichten: Informationen zu Neuigkeiten im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung: Projekte, pädagogische Aktivitäten, Veranstaltungen, Publikationen und vieles mehr
  • BNE-Praxismagazin Ventuno: Dreimal pro Jahr erscheinendes Magazin zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Geprüfte Unterrichtsmedien, Projekte für die Schule und Impulse für den Unterricht.
  • Veranstaltungskalender: Sammlung spannender Veranstaltungen aus dem Bereich BNE
  • Angebote außerschulischer Partner: Empfohlene Angebote von außerschulischen Partnern zu aktuellen Unterrichtsthemen für alltagsnahe Begegnungen
  • Finanzhilfen: Informationen zu finanzieller und beratender Unterstützung für Schulen und außerschulische Akteure mit klarem Bezug zu Schulen

Das deutsche BNE-Portal

Auch das deutsche BNE-Portal informiert über die zahlreichen Aktivitäten rund um Bildung für nachhaltige Entwicklung. Das Portal bietet Hintergrundinformationen, informiert über Veranstaltungen und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sowie über gute Praxis. Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren finden dort Unterrichtsmaterialien und Literaturtipps. Die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. (DUK) setzt das Portal im Rahmen einer Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) um.

Weiterführende Informationen 
Höhepunkte des Weltaktions­programms BNE 2015 bis 2019