3 BNE-Initiativen gewinnen SEAMEO-Japan ESD Award

Seit 2012 zeichnet die Organisation der Südostasiatischen Bildungsminister (SEAMEO), das japanische Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie und die UNESCO Bangkok herausragende BNE-Initiativen mit dem SEAMEO-Japan ESD Award aus. Nun stehen die drei Gewinner des Jahres 2018 fest.

Applying Local Wisdom for Environmental Conservation

Kindertagesstätten, allgemeinbildende- und berufsbildende sowie technische Schulen aus der Region Südostasien waren in diesem Jahr wieder aufgerufen, sich für den SEAMEO-Japan ESD Award zu bewerben.
Unter dem Motto „Lokales Wissen zum Schutz der Umwelt nutzen“ stellten insgesamt 95 Initiativen ihre Aktivitäten, Ideen und Projekte im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung vor. Die internationale Jury von Experten aus den Bereichen Bildung, BNE und Kultur gab nun die drei Gewinner bekannt:

Alle drei Preisträger haben es sich in ihren Projekten zur Aufgabe gemacht, lokales indigenes Wissen von Generation zu Generation weiterzugeben. So vermittelt beispielsweise die berufsbildende Schule Widya Mukti ihren Schülerinnen und Schülern die Bedeutung von Umweltschutz mithilfe der „Tritangtu-Philosphie“ – eine Lebensphilosophie der sundanesischen Gemeinde in West-Java, die Mensch und Umwelt als untrennbar miteinander verbunden sieht.

Die Gewinner werden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Bangkok geehrt und erhalten – neben Urkunden und einer Studienreise nach Japan für den Erstplatzierten – Preisgelder in Höhe von 1.500, 1.000 und 500 US-Dollar. Einen Sonderpreis vergab die Jury außerdem an zwei kleine Schulen mit weniger als 250 Schülerinnen und Schülern: Die Cambitala Elementary School aus den Philippinen und die Sekolah Jenis Kebangsaan Tamil Sungai Ara Schule aus Malaysia erhalten jeweils 1.000 US-Dollar für ihre herausragenden Programme.

Hintergrund

Die Organisation der Südostasiatischen Bildungsminister (SEAMEO), das japanische Ministerium für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie und die UNESCO Bangkok zeichnen seit 2012 herausragende BNE-Initiativen mit dem SEAMEO-Japan ESD Award aus. Der Preis soll das Bewusstsein für BNE in Schulen und Gemeinden Südostasiens stärken, Best-Practice-Beispiele sichtbar machen und Netzwerkaktivitäten fördern.