Weltweit

Was geschieht weltweit in Sachen Bildung für nachhaltige Entwicklung? Wie hängt das, was wir tun, mit dem Leben der Menschen in anderen Erdteilen zusammen und was können wir voneinander lernen?

Nordamerika Südamerika Africa Europa Asien

nachhaltig

entwickeln

Der internationale Prozess des Weltaktionsprogramms – was bedeutet das eigentlich? Das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung verfolgt das Ziel, BNE-Aktivitäten weltweit anzustoßen und zu intensivieren. Dies meint zum einen, Bildung und Lernen so zu gestalten, dass jeder Mensch das Wissen, die Fähigkeiten, Werte und Einstellungen erwerben kann, um zu einem gerechteren, friedlicheren und nachhaltigeren gesellschaftlichen Zusammenleben beitragen zu können. Zum anderen soll die Rolle der Bildung in allen Programmen, die nachhaltige Entwicklung fördern, gestärkt werden.

Namibia, Estland, Indonesien

UNESCO-Japan Preis 2018: Gewinner stehen fest

Der UNESCO-Japan Preis für BNE geht 2018 an drei Initiativen aus Namibia, Estland und Indonesien. Diese zeigen zum Beispiel, wie empfindliche Ökosystem geschützt werden und nachhaltige Lebensstile aussehen können oder machen auf das globale Abfallproblem aufmerksam.

Weiterlesen
Paris, Frankreich

Informationsdokument der UNESCO überarbeitet

Was hat es eigentlich mit dem Weltaktionsprogramm auf sich, was sind Partnernetzwerke und wie funktioniert das Monitoring? Das kürzlich überarbeitete Informationsdokument zum Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung der UNESCO bietet interessante Hintergrundinformationen.  

Weiterlesen
Deutschland, Indien, Mexiko, Südafrika

Internationale BNE-Fortbildung

Berufsanfänger aus Deutschland, Indien, Mexiko und Südafrika lernen beim „Mentoring for ESD-Leadership Programme“ von erfahrenen Mentoren, wie man BNE-Projekte umsetzt. Bewerbungsfrist ist der 26. August 2018.

Weiterlesen
Bangkok, Thailand

UNESCO-Mitgliedsstaaten planen Zukunft von BNE

Am 9. und 10. Juli 2018 trafen sich mehr als 270 Vertreter der 195 UNESCO-Mitgliedsstaaten in Thailands Hauptstadt Bangkok, um über die Zukunft von BNE zu diskutieren. Nach Beendigung des Weltaktionsprogramms soll das neue BNE-Programm den Zeitraum bis 2030 abdecken.

Weiterlesen
San José, Costa Rica

3. Key-Partner-Treffen für Weltaktionsprogramm

Vom 25. bis 27. April kamen die Mitglieder der fünf internationalen Partnernetzwerke des Weltaktionsprogramms zum 3. Key-Partner-Treffen in Costa Ricas Hauptstadt San José zusammen. Die Mitglieder, Vertreter von über 90 Organisationen und Institutionen, diskutierten über bisher erreichte Ziele und die Zukunft von BNE. 

Weiterlesen
Deutschland

UNESCO-Preis für BNE: Deutsche Kandidaten nominiert

Der "UNESCO-Japan Prize on Education for Sustainable Development" zeichnet weltweit Initiativen aus, die BNE besonders gelungen umsetzen. Für die Auszeichnungsrunde 2018 hat Deutschland die Vereine BildungsCent und netzwerk n sowie die Berufsbildenden Schulen BBS Uelzen als Kandidaten vorgeschlagen.

Weiterlesen
Curitiba, Brasilien

Viertes Symposium zur Zukunft von BNE in Brasilien

Welche Rolle kann Bildung spielen in Anbetracht von nicht nachhaltigem Konsumverhalten in unseren Gesellschaften? Diese Schlüsselfrage stand im Fokus des vierten Symposiums über die Zukunft von Bildung für nachhaltige Entwicklung vom 6. bis zum 8. März 2018 in Curitiba, Brasilien.

Weiterlesen
Paris, Frankreich

UNESCO Resolution zu BNE post 2019 – wie geht es weiter?

In seiner Resolution vom 12. April 2018 betont der Exekutivrat der UNESCO in Paris die globale Bedeutung von Bildung für nachhaltige Entwicklung und beauftragt die Generaldirektorin, einen Entwurf für die Nachfolge des Weltaktionsprogramms und Weiterführung von BNE nach 2019 zu entwickeln.

Weiterlesen
Okayama, Japan

Lokales Wissen global vernetzen – RCE Treffen in Okayama

Wie lässt sich der globale Diskurs zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung lokal verankern und praktisch umsetzen? Erfahrungen regionaler Netzwerke zu dieser Frage standen im Vordergrund des Treffens der Regionalen Kompetenzzentren BNE (RCE), das in Okayama in Japan stattfand.

Weiterlesen
Hamburg, Deutschland

Handlungsleitfaden: Lernende Städte und die SDGs

Die Publikation „Learning Cities and the SDGs“ des UNESCO-Instituts für lebenslanges Lernen zeigt, wie Städte globalen Herausforderungen wie Klimawandel und Bevölkerungswachstum lokal begegnen. Im Mittelpunkt: konkrete Handlungsansätze und Beispiele guter Praxis.

Weiterlesen
Nikosia, Zypern

Politische Unterstützung für BNE im Mittelmeerraum

Inwiefern ist BNE im Mittelmeerraum verankert? Vertreter aus Bildungs- und Umweltministerien sowie Nichtregierungsorganisationen der Mittelmeerländer und internationale Organisationen tauschten sich vom 22. bis 24.11.2017 in Nikosia, Zypern aus.

Weiterlesen
Bonn, Deutschland

Handbuch zur „grünen“ Berufsbildung

Ein neues UNEVOC-Handbuch hilft Akteuren der beruflichen Bildung, ihre Bildungsstätte mit BNE „grüner“ zu gestalten. Vier Schritte werden vorgestellt: Verstehen, Planen, Umsetzen, Bewerten.

Weiterlesen
Paris, Frankreich

Weltweite Partnernetzwerke auf Erfolgskurs

Weltweit setzten sich über 90 Organisationen zum Start des Weltaktionsprogramms 2015 ehrgeizige Ziele, die sie bis 2019 erreichen wollen. Ein Monitoring-Bericht zeigt, dass sie dabei bisher sehr erfolgreich sind.

Weiterlesen
Hamburg, Deutschland

Regionalworkshops Städte und BNE

50 Experten sowie Vertreter von Städten aus Europa und Nordamerika tauschten sich im Dezember 2016 in Hamburg aus, wie man mit Bildung die UN-Ziele nachhaltiger Entwicklung umsetzt. Der Bericht zur Veranstaltung ist nun erschienen.

Weiterlesen
Vancouver, Kanada

BNE international durch den Wissenschafts-Politik-Link voranbringen

Vom 06. bis 08. September fand das Science & Policy Forum zu nachhaltigkeits- und klimabezogener Bildung in Vancouver statt. Insbesondere ging es hierbei darum, den Nexus zwischen Wissenschaft und Politik auf länderübergreifender und ländervergleichender Ebene besser zu verstehen und zu stärken.

Weiterlesen
London, Großbritannien

Hard Rain Project ermutigt Menschen zum Handeln

Das Hard Rain Project aus Großbritannien arbeitet mit Künstlerinnen und Künstlern zusammen, um aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Klimawandel, Energie- und Wassernutzung oder Menschenrechten an ein breites Publikum zu vermitteln. Im November 2017 wird es mit dem UNESCO-Japan Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Weiterlesen
Amman, Jordanien

Junge Sozialunternehmer fördern lokale Verständigung

Das Programm Zikra for Popular Learning aus der Gemeinde Ghor Al Mazra’a in Jordanien nutzt lokales Wissen, um nachhaltige Lösungen für soziale, wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen zu finden. Im November 2017 erhält die Initiative den UNESCO-Japan Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Weiterlesen
Umzingwane, Simbabwe

Grundschule macht Landwirtschaft nachhaltig

Die Sihlengeni Grundschule in Simbabwe vermittelt Kindern von Kleinbauern, wie man Land nachhaltig nutzt und dabei Erträge steigert. Für ihr Projekt „Permaculture“ wird die Schule im November 2017 mit dem UNESCO-Japan Preis für Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Weiterlesen
Stellenbosch, Südafrika

Neue BNE-Impulse aus Südafrika

19 Expertinnen und Experten aus 14 Ländern trafen sich vom 13. bis 15. Juni 2017 zum dritten internationalen UNESCO-Symposium mit lokalen Akteuren in Stellenbosch, Südafrika, um Impulse von BNE für wirtschaftlich benachteiligte Gemeinden und Regionen zu diskutieren.

Weiterlesen
Gelsenkirchen, Deutschland

Blick in die Zukunft von BNE

25 Expertinnen und Experten aus 16 Ländern diskutierten im März 2017 beim zweiten internationalen UNESCO-Symposium mit lokalen Akteuren in Gelsenkirchen Zukunftsfragen der BNE.

Weiterlesen
Paris, Frankreich

Neue UNESCO-Publikation zu BNE und SDGs

Um Herausforderungen wie Klimawandel oder Armut anzugehen, brauchen Lernende Kenntnisse und Qualifikationen. Die Publikation „Education for Sustainable Development Goals: Learning Objectives“ bietet Vorschläge, wie man die SDGs in Unterricht und Lehrpläne integriert.

Weiterlesen
Ottawa, Kanada

UNESCO Week on Peace and Sustainable Development

Über 400 Akteure trafen sich bei der UNESCO Week on Peace and Sustainable Development im März 2017 in Ottawa, Kanada. Mit dabei: die deutschen Mitglieder der internationalen Partnernetzwerke der UNESCO zum Weltaktionsprogramm sowie 50 Jugenddelegierte.

Weiterlesen
Paris, Frankreich

Neue Webseite zu BNE und Global Citizenship Education

Die neue Webseite „Learning to live together sustainably“ der UNESCO präsentiert aktuelle Trends und Fortschritte bei der Umsetzung des nachhaltigen Entwicklungsziels 4.7, das Bildung für nachhaltige Entwicklung und Global Citizenship Education in den Fokus rückt.

Weiterlesen
Bonn, Deutschland

Global Campaign Center in Bonn macht SDGs bekannt

Die UN-Organisationen in Bonn haben Zuwachs bekommen: Das Global Campaign Center koordiniert künftig die weltweite Aktionskampagne für die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Weiterlesen
Ahmedabad, Indien

Bildung als Katalysator

Anfang 2016 fand die vom Centre for Environment Education organisierte Konferenz „Education as a Driver for Sustainable Development Goals“ in Ahmedabad statt.

Weiterlesen
Okayama, Japan

Eine ganze Stadt fördert BNE

259 Organisationen aus der japanischen Stadt Okayama, darunter NGOs, Unternehmen und Bildungseinrichtungen engagieren sich in der "Okayama ESD Promotion Commission", um Bildung für nachhaltige Entwicklung in ihrer Region voranzubringen.

Weiterlesen
London, Großbritannien

Nachhaltiges Handeln an Universitäten fördern

Das „Green Impact Programme“ des landesweiten Studierendenverband „National Student Union – United Kindom“ zertifiziert Universitätsfakultäten für ihr Engagement im Bereich Nachhaltige Entwicklung.

Weiterlesen
Antigua, Sacatepéquez, Guatemala

BNE-Jugendbotschafter

Jugendbotschafter der Non-Profit-Organisation SERES engagieren sich für Jugendliche in Guatemala und El Salvador.

Weiterlesen