Wasserrückhalt in FFH-Gebieten

Intakte Fließgewässer und Moore bieten großes Potential Wasser in der brandenburgischen Landschaft zu speichern. Aber wie gestalten wir Fließgewässer naturnah? Was fördert die Moorentwicklung? Welche Methoden eignen sich zur Wiedervernässung? Steffen Zahn vom Institut für Binnenfischerei e.V. Potsdam-Sacrow und Michael Zauft vom Naturschutzfonds präsentieren erfolgreiche Praxis-Beispiele zu Gewässer- und Moorrenaturierung in FFH-Gebieten. Im Anschluss diskutieren wir über die Möglichkeiten des Wasserrückhaltes in der Landschaft und freuen uns auf einen Erfahrungsaustausch. Wir laden alle ganz herzlich zu dieser digitalen Veranstaltung ein!

Weitere Informationen zur Veranstaltung:

  • Art der Veranstaltung: Fachtagung
  • Format: digital
  • Veranstaltungsort: online
  • Teilnehmerzahl: keine Angabe
  • Weitere Aktivitäten geplant: nein
Schmuckbild

Auch im FFH-Gebiet "Kremmener Luch" in Brandenburg wurde entwässert und Moorflächen gingen verloren.

NABU /Laura Klein