Save the date: BNE Online-Workshop-Reihe

In Vorbereitung auf die UNESCO-Weltkonferenz zu BNE, organisiert die UNESCO in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen UNESCO-Kommission als beratendem Partner, eine Reihe von Online-Workshops.

Save the date: BNE Online-Workshop-Reihe

"Die transformative Kraft von BNE – In Zeiten von Corona und darüber hinaus"

In Vorbereitung auf die UNESCO-Weltkonferenz zu BNE, die vom 17. bis 19. Mai 2021 in Berlin stattfindet, organisiert die UNESCO in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen UNESCO-Kommission als beratendem Partner eine Reihe von Online-Workshops [PDF extern | 461 KB]: Von September 2020 bis April 2021 können Interessierte an jedem zweiten Mittwoch im Monat mit Expertinnen und Experten über aktuelle Diskurse rund um Corona und Nachhaltigkeit, den Folgen der Corona-Pandemie für BNE und die Schwerpunkte des neuen UNESCO-Programms BNE 2030 diskutieren.

Von digitaler BNE, Jugendbeteiligung und Resilienz hin zu globaler Gesundheit und dem Klimawandel greift die Workshop-Reihe unterschiedlichste Themen auf und lädt Teilnehmende ein, sich an den zentralen Fragestellungen rund um Covid-19 und "BNE 2030" zu beteiligen.

Die Themen der Online-Workshops:

  • The big conversation: BNE und die Welt in Zeiten von Covid-19 [PDF extern | 902 KB]
  • BNE in abgelegenen und digitalen Räumen: Lehren aus der Covid-19-Pandemie
  • Jugend, BNE und Resilienz: Befähigung und Mobilisierung junger Menschen in der Krise
  • BNE und globale Gesundheit: Der Zusammenhang zwischen Gesundheit von Mensch und Planet
  • BNE und die Klima-Krise: "Flatten the curve" für den Klimawandel
  • BNE und Lebensstile: Neugestaltung von Konsum und Produktion
  • BNE 2030 und Berlin: Zeit zu handeln!

Mit der Workshop-Reihe möchten BMBF, UNESCO und die Deutsche UNESCO-Kommission zur Neugestaltung einer nachhaltigeren und gerechteren Welt jenseits von Covid-19 beitragen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden diskutieren, wie die transformative Kraft von BNE für diese Neugestaltung genutzt und die Umsetzung des BNE-Rahmens für 2030 im nächsten Jahrzehnt unterstützt werden kann. Die Ergebnisse werden auch die Gestaltung der UNESCO-Weltkonferenz in Berlin mitprägen.

Die Workshops werden in englischer Sprache durchgeführt, für einige Workshops werden Live-Untertitel in Französisch verfügbar sein. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Workshops werden vor dem entsprechenden Termin auf der offiziellen Konferenz-Webseite, dem BNE-Portal und unesco.de veröffentlicht.

Weiterführende Informationen finden Interessierte an dieser Stelle [PDF extern | 461 KB]. Zur Registrierung für den ersten Online-Workshop am 9. September 2020 um 12:30 Uhr geht es hier. Auch ein Live-Stream auf YouTube wird zur Verfügung stehen.