Pädagogische Hochschule Heidelberg/Fakultät für Natur- und Gesellschaftswissenschaften

Zur Befähigung von Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen zur Teilhabe an gesellschaftlichen Diskursen, zur Ausbildung von Gestaltungskompetenz im Umgang mit Biodiversität sind in der Studienstruktur der Abteilung Biologie fest implementierte, wissenschaftlich fundierte Lehrveranstaltungen mit Schulklassen heterogener Schülerschaft, Studierenden und Lehrenden an außerschulischen Lernorten (Outdoor- Education) verankert. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf einem wertschätzenden Umgang mit natürlichen Ressourcen im Profil der Hochschule, gelebt im Ökogarten, auf Großexkursionen und an Naturbildungspunkten. Hier werden ausgewählte, BNE-relevante Themenfelder im Hinblick auf Bildungsprozesse operationalisiert und ökologische Dimensionen mit ökonomisch-sozialen Faktoren assoziiert. Dabei werden Scaffolding-Strategien bei der Herausbildung von Pedagogical Content Knowledge bei Lehrenden wissenschaftlich begleitet und untersucht. (Hochschule, Handlungsfeld IV, Ziel 1; Schule, Handlungsfeld II, Ziel 1)

Handlungsfeld IV Hochschule

Profil des Akteurs