New York: High-Level Political Forum 2021 zu den SDGs

Das hochrangige politische Forum für nachhaltige Entwicklung (HLPF) ist die zentrale Plattform der Vereinten Nationen zur Agenda 2030 und deren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen. Im Rahmen des HLPF findet ein Ministertreffen vom 13. bis 15. Juli 2021 statt.

Vereinte Nationen

Thinkstock

Vom 6. bis 15. Juli 2021 tagt das hochrangige politische Forum für nachhaltige Entwicklung (HLPF) im Rahmen der Arbeitstagung des Wirtschafts- und Sozialrats. Es umfasst zudem ein dreitägiges Ministertreffen.

Im Fokus des diesjährigen HLPF steht, gemeinsam Lehren aus der COVID-19-Pandemie zu ziehen, um die Agenda 2030 effektiv umzusetzen. Das HLPF 2021 widmet sich in diesem Jahr insbesondere folgenden globalen Nachhaltigkeitszielen: Ziel 1 "Keine Armut", Ziel 2 "Kein Hunger“, Ziel 3 "Gesundheit und Wohlergehen", Ziel 8 "Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum", Ziel 10 "Weniger Ungleichheiten", Ziel 12 "Nachhaltige/r Konsum und Produktion", Ziel 13 "Maßnahmen zum Klimaschutz", Ziel 16 "Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen" sowie Ziel 17 "Partnerschaften zur Erreichung der Ziele".

Die Ministerinnen und Minister sowie weitere Teilnehmende werden unter anderem die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sowie Lösungsansätze im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit diskutieren. Darüber hinaus werden 42 Länder an sogenannten "Voluntary National Reviews" teilnehmen, die die Umsetzung der Agenda 2030 auf nationaler Ebene überprüfen. Das HLPF wird als Ergebnis eine Ministererklärung verabschieden.

Sie wollen die Diskussionen live mitverfolgen? Die United Nations (deutsch: Vereinte Nationen) streamen 24 Stunden live und voraufgezeichnet in ihrem UN Web TV.

Anlässlich des HLPF veranstaltete das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) am 9. Juli 2021 die digitale Podiumsdiskussion: "A green recovery needs green innovation", die von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek eröffnet wurde. Im Mittelpunkt der Diskussion stand der Beitrag von Forschung und Innovation zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele. Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, wie unter anderem Prof. Johan Rockström des Potsdamer Instituts für Klimawandelforschung sowie Professor Cherry Murray, Universität Arizona, USA, diskutierten über die Herausforderungen und zeigten vielversprechende Lösungen auf.

Hintergrundinformationen zum HLPF

Um die Umsetzung der Agenda 2030 auf globaler Ebene zu begleiten, wurde im Jahr 2012 im Rahmen der Konferenz der Vereinten Nationen für Nachhaltige Entwicklung (Rio+20) das hochrangige politische Forum für nachhaltige Entwicklung (High-Level Political Forum on Sustainable Development, HLPF, Englisch) ins Leben gerufen. Als zentrales Gremium identifiziert das HLPF innerhalb der Vereinten Nationen unter anderem Fortschritte und Herausforderungen bei der Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs), spricht Empfehlungen aus und unterstützt den Austausch zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten.