Nationale Konferenz

Im Anschluss an die UNESCO Weltkonferenz zum Auftakt des neuen UNESCO-Programms ‘Bildung für nachhaltige Entwicklung: die globalen Nachhaltigkeitsziele verwirklichen (BNE 2030)’ veranstaltet das Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam mit der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. am 19. Mai 2021 unter dem Titel "Mit BNE in die Zukunft - BNE 2030" die nationale Konferenz zum Auftakt von BNE 2030.

Keyvisual

UNESCO

Einige Programmpunkte der UNESCO Konferenz werden vom 17. bis 19.05. in englischer Sprache per Live Stream übertragen – seien Sie gerne mit dabei und verfolgen Sie hier spannende Beiträge von Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus der ganzen Welt.

Alle Programmpunkte der Konferenz finden Sie in deutscher Sprache in der Klappbox "Weitere Videos" im Nachgang der Veranstaltung.

Mit der Aktivierung des Videos, erklären Sie sich mit der Übermittlung und Verarbeitung Ihrer Daten an und durch den jeweiligen Anbieter einverstanden. Diese verarbeiten die Daten zu deren eigenen Zwecken. Nähere Informationen hierzu, entnehmen Sie bitten den Datenschutzbestimmungen der Anbieter YouTube und Google

Haben Sie Probleme bei der Wiedergabe des Livestreams? Sie können die Veranstaltung auch über den Youtube-Kanal der DUK verfolgen.

Programm Livestream

14:30 – 15:20 Eröffnung nationale Auftaktkonferenz (deutsch/englisch)

15:30 – 16:00 Transformation durch Bildung – Impulsvorträge von internationalen Expertinnen und Experten zu inhaltlichen Schwerpunkten von BNE 2030 (deutsch/englisch)

17:40 – 18:40 Podiumsdiskussion: Mit BNE in die Zukunft: Wie erreichen wir die erfolgreiche Umsetzung von BNE 2030 in Deutschland?

18:40- 19:00 ESD for 2030: Schlussfolgerungen und Abschlussaktion

Auf der nationalen Konferenz werden rund 500 hochrangige Vertreterinnen und Vertreter der nationalen BNE-Gremien, Partnerinnen und Partner aus der BNE/Nachhaltigkeits-Community sowie Expertinnen und Experten zentrale Aspekte für die nationale Umsetzung des neuen Programms diskutieren. Die von der UN eingeläutete "Decade of Action" soll Anlass bieten, die Rolle von BNE für die Agenda 2030 weiter zu stärken und neue Impulse für die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele in Deutschland zu setzen.

Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist relevanter denn je, um die notwendige Transformation unserer Gesellschaft voranzubringen und ganzheitliche, nachhaltige Entwicklung gemeinsam zu gestalten. Das Momentum der internationalen Konferenz wird genutzt, um in Deutschland einen wirkmächtigen Anstoß für die Umsetzung des Programms "BNE 2030" und die damit verbundene Weiterentwicklung des Nationalen Aktionsplans BNE zu geben.

Bereits im Vorfeld werden durch die Veranstaltungen der BNE-Wochen, vom 01.bis 31. Mai, deutschlandweit Handlungsmöglichkeiten für nachhaltige Entwicklung in eine breite Öffentlichkeit getragen und Akteurinnen und Akteure sowie Praxisbeispiele für erfolgreiche BNE Aktivitäten sichtbar gemacht.

Das Programm der nationalen Konferenz beinhaltet: Eine offizielle Eröffnung mit Vertreterinnen und Vertretern des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Deutschen UNESCO-Kommission und der UNESCO bei der die Konferenzergebnisse der internationalen Konferenz vorgestellt und im Hinblick auf ihre Bedeutung für die nationale Umsetzung von BNE diskutiert werden. Anschließend werden im Rahmen von Impulsvorträgen die inhaltlichen Schwerpunkte des neuen UNESCO-Programms BNE 2030 und der Weltkonferenz präsentiert. Weitere Formate und Aktivitäten, wie beispielsweise interaktive Townhall-Meetings zu circa 15 verschiedenen Schwerpunkten sowie Networking-Möglichkeiten, ermöglichen es den Teilnehmenden sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen. Zum Abschluss diskutieren Vertreterinnen und Vertretern der nationalen BNE Umsetzung in einer Podiumsdiskussion die Frage, "Mit BNE in die Zukunft: Wie erreichen wir die erfolgreiche Umsetzung von BNE 2030 in Deutschland?". Während der gesamten Veranstaltung können Teilnehmende über verschiedene Tools Fragen stellen und Feedback teilen, das von der Moderation aufgegriffen wird.

Programm

19. Mai

ca. 13:00-14:30 Closing Ceremony (per öffentlichem Livestream) der globalen Konferenz/Ankommen/Check In
14:30 bis 15:15

Eröffnung nationale Auftaktkonferenz (deutsch/englisch)

Begrüßung durch die Moderation

Kurze Statements von:

  • Stefania Giannini, Stellvertretende Generaldirektorin für Bildung, UNESCO
  • Staatssekretär Christian Luft, Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin Deutsche UNESCO-Kommission

Vorstellung Berlin Declaration

  • Walter Hirche, internationaler Berater, Nationale Plattform BNE
Moderierte Fragerunde zur Berlin Declaration im Anschluss
15:15 bis 15:25 Pause
15:25 bis 16:00

Transformation durch Bildung – Impulsvorträge von internationalen Expertinnen und Experten zu inhaltlichen Schwerpunkten von BNE 2030 (deutsch/englisch)

Drei Impulsvorträge zu den drei Schwerpunkten (Transformation, Strukturelle Verankerung, technologische Zukunft) des neuen Programms (circa 5 Minuten) von internationalen Expertinnen und Experten mit anschließenden Kurzinterviews durch Moderation. 

Transformation: Arjen Wals, UNESCO-Lehrstuhl, Soziales Lernen und nachhaltige Entwicklung, Universität Wageningen, Niederlande

Struktureller Wandel: Ana Karen Proa Rebolledo, Earth Charter Jugendleiterin, Projektkoordinatorin für das Netzwerk Jugend und Klimawandel in Costa Rica

Technologische Zukunft: Nina Hall, Assistenzprofessorin für Internationale Beziehungen an der Johns Hopkins School of Advanced International Studies, USA
16:00 bis 16:30 Kaffeepause und Networking
16:30 bis 17:30

Interaktive Townhall-Meetings

6 parallele Sessions:

Townhall 1: Politische Unterstützung (Handlungsfeld 1)

Townhall 2: Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen (Handlungsfeld 2)

Townhall 3: Kompetenzentwicklung von Lehrenden (Handlungsfeld 3)

Townhall 4: Stärkung und Mobilisierung der Jugend (Handlungsfeld 4)

Townhall 5: Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene (Handlungsfeld 5)

Townhall 6: Technologische Zukunft und BNE

17:30 bis 17:40 Pause
17:40 bis 18:40

Podiumsdiskussion: Mit BNE in die Zukunft: Wie erreichen wir die erfolgreiche Umsetzung von BNE 2030 in Deutschland?

7 Panelistinnen und Panelisten. Es diskutieren:

  • Wulf Bödeker, BNE-Berichterstatter der Kultusministerkonferenz, Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Thomas Greiner, Unterabteilungsleiter, Abteilung Lebensbegleitendes Lernen, Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Prof. Dr. Gerhard de Haan, Wissenschaftlicher Berater, Nationale Plattform
  • Minister a.D. Walter Hirche, Internationaler Berater Nationale Plattform
  • Dr. Dietmar Kress, Greenpeace
  • Amelie Passen, youpaN
  • André Weiß, Zentralverband des Deutschen Handwerks e.V., Mitglied des Fachforums Berufliche Bildung
18:40 bis 19:00

ESD for 2030: Schlussfolgerungen und Abschlussaktion

Moderiertes Fazit und Reflektion

Kurzstatements zum Abschluss und Ausblick:

  • Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin Deutsche UNESCO-Kommission
  • Staatssekretär Christian Luft, Bundesministerium für Bildung und Forschung

Abschlussmoment

19:00

Ende der Veranstaltung

Ab 19:00 Informeller digitaler Ausklang

Moderation: Nadine Kreutzer und Ronja Hallerbach (youpaN)

Mehr Informationen und Materialien zur UNESCO Konferenz:

Hier finden Sie Livestreams und Videos von der Veranstaltung, Artikel und Interviews zum Thema BNE und vieles mehr.