Strampeln für den Klimaschutz

Das KLAK-Fahrradkino

Was heißt es eigentlich, wenn die Energie nicht einfach aus der Steckdose kommt? Wenn sie mit eigener Muskelkraft erzeugt werden muss und wir einmal selbst zum Energielieferanten werden? Auf der KLAK (KLimaAktionsKino)-Fahrradkino-Tour 2018 konnten zahlreiche Menschen hautnah erleben, was es bedeutet, sich seine Energie selbst erstrampeln zu müssen.

Gefördert durch das Bundesumweltministerium (BMU) und die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI), fanden im Rahmen von Open-Air-Veranstaltungen 16 Kinoevents an ganz besonderen Orten in Deutschland statt: auf dem Münchener Königsplatz oder im Rostocker Stadthafen wurden elf Klimakurzfilme zu den Themen Mobilität, Konsum und Energie gezeigt – den benötigten Strom für die Veranstaltung erzeugten die Zuschauerinnen und Zuschauer dabei auf Fahrrädern selbst.

Human Car, Plastic Seas & Co

Die vorgestellten Kurzfilme mit einer Länge von einer bis sieben Minuten entstanden zuvor im Rahmen eines Drehbuchideen-Wettbewerbs für 14- bis 25-Jährige in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, filmArche e.V. und dem CCCLab. In den animierten Spots, Trickfilmen, Märchendramen und Dokumentationen zeigen junge Menschen, wie sie die Welt sehen und welche Visionen sie für die Zukunft haben.

Ziel des Projektes ist es, die Teilnehmenden durch körperliche Erfahrung, Teamgeist und Spaß auf praktische Weise für den Klimaschutz zu sensibilisieren. Denn Bildung ist für eine Begrenzung der Erderwärmung zentral: wenn Menschen verstehen, wie der eigene Alltag das Klima beeinflusst, welche Ursachen, Prozesse und Auswirkungen der Klimawandel hat, dann können sie bewusste und abgewogene Entscheidungen treffen und danach handeln.

Bildung für den Klimaschutz

Wer einmal selbst strampeln möchte, kann dies auch im Jahr 2019 tun: es sind bereits weitere Fahrradkino-Veranstaltungen geplant, die an dieser Stelle eingesehen werden können. Die Klimakurzfilme werden darüber hinaus von den Projektpartnern auf der KLAK-Webseite zur freien Verfügung bereitgestellt.

Auch auf dem BNE-Portal stehen Lehrkräften rund 160 Lehrmaterialien zum Thema Klima zur Verfügung und mehr als 300 Akteure aus allen Bildungsbereichen der deutschen BNE-Landschaft beschäftigen sich mit dem Klimawandel. Weiterführende Informationen finden sich außerdem in unserem Dossier zum Thema Klima und im Beitrag Climate Change Education. Zum Nationalen Aktionsplan BNE haben zahlreiche Akteure insgesamt 18 Commitments abgegeben, die sich um das Thema Klima drehen.