Stiftungen fördern BNE-Projekte von Kindern- und Jugendlichen

Nachhaltiges Wirtschaften und Konsumieren in Kita oder Schule

Die Stiftung Bildung und die Karl Schlecht Stiftung fördern bestehende und geplante Projekte und Unternehmen in Kitas oder Schulen, die sich kritisch mit Konsum und Wirtschaft befassen. Dies können beispielsweise SchülerInnen-Firmen, Repair-Cafés oder Schenkräume sein. Interessierte können sich jederzeit bewerben, die beiden Stiftungen fördern finanziell und durch Beratung.

Kinder und Jugendliche sollen so die Möglichkeit bekommen, sich für eine faire Gesellschaft weltweit einzusetzen. Indem sie sich konkret an Projekten beteiligen, lernen die Beteiligten früh, dass sie die Zukunft selbst aktiv mitgestalten können. Durch die Zusammenarbeit mit Kita- und Schulfördervereinen tragen sie dazu bei, BNE strukturell zu verankern. Die Stiftung Bildung setzt sich damit als Partnerin des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für die Ziele des Weltaktionsprogramms "Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ein.

Kontakt für Projektanfragen

Anträge:
Christina Schumacher
Telefon: +49-(0)30-809627-01
E-Mail: christina.schumacher(at)stiftungbildung.com

Inhaltliche Fragen:
Katja Hintze
Telefon: +49 (0)30-809627-01
E-Mail: katja.hintz(at)stiftungbildung.com