Schülerwettbewerb zu regionaler Ernährung

Schulklassen lernen nachhaltige Landwirtschaft in der Heimat kennen

Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis zehn aller Schulformen können sich einzeln oder als Gruppe bis zum 31. März 2017 mit Projekten über regionale Lebensmittel beim Wettbewerb „ECHT KUH-L“ bewerben. Die möglichen Beitragsformen sind vielfältig: Interessierte können unter anderem Plakate oder Magazine erstellen, eine Webseite gestalten, Filme drehen, Lieder schreiben oder ein Spiel entwerfen. Die Webseite des Wettbewerbs bietet hierzu zahlreiche Vorschläge und unterstützt Lehrkräfte mit Lehrmaterialien sowie einer Begleitbroschüre. Insgesamt gibt es 40 Preise in den fünf verschiedenen Altersgruppen zu gewinnen.

Der Twitter-Kanal informiert über den Wettbewerb und regionale Landwirtschaft, auf dem YouTube-Kanal sind die 2017 eingereichten Wettbewerbsfilme und die Beiträge zu den vergangenen Jahresthemen zu sehen. Beim diesjährigen Jahresthema Regionalität lernen die Schulklassen unter anderem, welche Vorteile heimische Lebensmittel haben, wie Landwirtschaft in ihrer Umgebung funktioniert und wo man selbst Nutzpflanzen anbauen kann. Der bundesweite Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstaltet.