Philosophie einer humanen Bildung

Im Rahmen der neuen Publikationsreihe „Blickwinkel“ der Deutschen-UNESCO Kommission (DUK) erklärt Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D., seine Philosophie einer humanen Bildung. Er betont dabei: "Bildung ist etwas, was man um ihrer selbst willen wollen sollte und nicht als bloßes Instrument für andere Zwecke." Bildung sei dazu bestimmt, Menschen zu Autoren eines selbstbestimmten und stimmigen Lebens zu befähigen. Zugleich sei sie die Grundlage einer funktionierenden Demokratie. Die vollständige Publikation können Sie hier kostenlos als PDF herunterladen.