Kunststoff: Projekte an Grundschulen gesucht!

Ein Kreislauf für Kunststoff

Ist ein Leben ohne Plastik möglich? Ist Kunststoff immer schlecht? Und was kann man tun, damit Kunststoffe nicht in der Natur landen, sondern wiederverwendet werden? Unter dem Motto „Ein Kreislauf für Kunststoff: Eure Ideen – unsere gemeinsame Zukunft!“ fördert die Röchling Stiftung gemeinsam mit der Stiftung Bildung Projekte, die sich mit diesen Fragen auseinandersetzen.

Schülerinnen und Schüler an Grundschulen können sich gemeinsam mit ihren Fördervereinen noch bis zum 19. Oktober 2018 für die Ausschreibung bewerben. Geförderte Projekte erhalten eine finanzielle Unterstützung im Wert von 500 bis 5.000 Euro und werden mit anderen Best-Practice-Projekten bundesweit vernetzt. Darüber hinaus sind sie eingeladen, an Seminartagen der Stiftung Bildung teilzunehmen.

Jugendbeteiligung

Auf einer DIN A4-Seite sollen Bewerber in wenigen Sätzen darstellen, wie das Projekt umgesetzt wird. Möchten die Kinder zum Beispiel ein Schulkiosk ohne Plastik realisieren? Ein Video über Kunststoff drehen? Oder vielleicht eine Aktionswoche durchführen, die langfristig zu einer Umwelt-AG wird? Voraussetzung für die Förderung eines Projekts ist die Beteiligung der Kinder von Beginn an. Denn das Projekt soll Eigeninitiative und Selbstwirksamkeitserfahrung bei den Kindern stärken.

Teilnehmen dürfen Grundschulen in ganz Deutschland sowie Grundschulen mit Förderstufensystem (Klassen 1 bis 6). Weiterführende Informationen zur Ausschreibung und dem Bewerbungsverfahren finden Interessierte hier.