Konsultation Bundesweite Koalition Kulturelle Vielfalt

17. und 18. Mai 2017 im Kulturzentrum Pavillon Hannover

Gemeinsam mit der UNESCO Creative City of Music Hannover und dem Kulturzentrum Pavillon lädt die Deutsche UNESCO-Kommission am 17. und 18. Mai 2017 zur 14. Konsultation der Bundesweiten Koalition Kulturelle Vielfalt nach Hannover ein. Interessierte können sich auf unesco.de über ein Formular anmelden.

Unter dem Titel „Stadt. Vielfalt. Entwicklung.“ berät die Bundesweite Koalition Kulturelle Vielfalt bei ihrer diesjährigen Konsultation aktuelle und neue Initiativen in Deutschland, die für die Umsetzung der UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen (2005) in den kommenden vier Jahren wegweisend sind. Ein wichtiger Bezugspunkt ist dabei die im Januar 2017 veröffentlichte und mit Blick auf die Agenda 2030 überarbeitete deutsche Nachhaltigkeitsstrategie.

Im Sommer 2016 wurde der zweite deutsche Staatenbericht zur Umsetzung der UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen veröffentlicht. Die dort identifizierten Herausforderungen, Lösungsansätze und nächsten Schritte sind Leitplanken für den Zeitraum von 2017 bis 2020 und bilden den Kontext der diesjährigen Konsultation.

Die Bundesweite Koalition tagt im Rahmen des Masala Weltbeat Festivals, das vom 12. bis 21. Mai in Hannover stattfindet.