Klimaschutz: Neue Ideen und Projekte gesucht

Forschen für den Klimaschutz: WWF-Schülerakademie 2°Campus

Du bist zwischen 15 und 19 Jahren alt, Klimaschutz ist dein Thema und du würdest gerne dein eigenes Forschungsprojekt umsetzen? Dann bewirb dich jetzt noch bis zum 3. Dezember 2018 online für die WWF-Schülerakademie 2°Campus. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms haben die einmalige Möglichkeit, einen Einblick in die aktuelle Klimaforschung zu gewinnen und gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu arbeiten.

Die Akademie findet in drei Blöcken in den Frühjahrs-, Sommer- und Herbstferien statt. Beginnend bei den Grundlagen des Klimawandels forschen die Teilnehmenden im zweiten Block gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an einer eigenen Forschungsfrage aus den Bereichen Energie, Mobilität, Wohnen oder Ernährung. Im letzten Block setzen die Nachwuchsforscher ihre Ergebnisse in den gesellschaftlichen Kontext und stellen sie der Öffentlichkeit vor.

 

Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung

Im Schulwettbewerb um den Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung können sich Schülerteams allgemeinbildender und beruflicher Schulen noch bis zum 7. Dezember 2018 mit einem Projekt zum Thema Klimawandel und Klimaschutz bewerben. Ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro gibt es für die fünf besten Teams und ihre Schulen. Zudem vergibt die Stiftung 15 Anerkennungspreise von je 1.000 Euro. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe mit einer verantwortlichen Lehrkraft.

Von Projekttagen über Maßnahmen zum Energiesparen bis hin zu Ausstellungen oder einem Theaterstück: Die Jury sucht abgeschlossene oder laufende Projekte, die sich von einem naturwissenschaftlichen oder gesellschaftspolitischen Standpunkt aus mit dem Klimawandel beschäftigen. Die Preisverleihung findet voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni 2019 in Berlin statt.