Jugendliche mit BNE-Projektideen: jetzt einreichen!

Jugendforum youpaN hilft bei der Umsetzung

Junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren, die eine Idee für eine nachhaltige Welt haben, erhalten ab sofort Unterstützung vom Jugendforum youpaN. Wer bis zum 1. März 2018 seine Idee für ein Bildungsprojekt für eine nachhaltige Zukunft mit diesem Online-Fragebogen einreicht, bekommt wenige Tage später einen Rückruf, um mehr über das Projekt zu erfahren. Das Jugendforum youpaN entscheidet basierend auf diesen Informationen, ob aus dieser Idee ein gemeinsames Projekt entsteht. Das Jugendforum macht die entstandenen Projekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt und unterstützt die Ideen mit 500 bis 5.000 Euro .

Voraussetzung für die Förderung ist, dass die eingereichte Idee einen eindeutigen Bezug zu nachhaltiger Entwicklung hat. Diese kann einen Beitrag zu einer sozial, ökologisch oder ökonomisch nachhaltigeren Gesellschaft leisten – denkbar sind etwa Projekte, die Gleichberechtigung und Demokratie stärken, die Umwelt schützen oder fairen Handel stärken. Die Beteiligten lernen dabei, wie wichtig Nachhaltigkeit ist, was sie in einer bestimmten Situation bedeutet und wie man selbst konkret etwas verändern kann.

Die geförderten Ideengeber tragen als „youprO“ zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bei, das die Beteiligung Jugendlicher als eines von fünf prioritären Handlungsfeldern hervorhebt. Das youpaN hat 20 Mitglieder und bringt die Perspektive junger Menschen bei der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans ein. Begleitet wird das youpaN von der youboX, dem Jugendbeteiligungsbüro der Stiftung Bildung, und gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Mitglieder des Jugendforums arbeiten in den BNE-Fachforen mit und entsenden einen Vertreter oder eine Vertreterin in die Nationale Plattform BNE. Das Jugendforum wird auch an BNE-Veranstaltungen teilnehmen, eigene Veranstaltungen organisieren und BNE-Projekte durchführen. Ziel ist es, andere junge Menschen auf die Bedeutung von BNE aufmerksam zu machen, sowie Raum für eine inhaltliche Beschäftigung und Diskussion zu BNE vor Ort zu eröffnen.