Jetzt mitmachen: Online-Konsultation zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Strategie-Aktualisierung 2020

Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie ist der übergreifende Rahmen deutscher Nachhaltigkeitspolitik. 2002 erstmals als langfristiger Plan von der Bundesregierung vorgelegt, wurde die Strategie 2016 an die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals – SDGs) angepasst und zeigt heute anhand konkreter Ziele und Indikatoren, welchen Beitrag Deutschland zur Umsetzung der Agenda 2030 leistet.

2020 steht die nächste grundlegende Weiterentwicklung der Strategie an und Interessierte sind eingeladen, diese durch Kommentare und Anregungen mitzugestalten. Um auch die Stimme der Wissenschaft systematisch in den Prozess einzubringen, ruft die Wissenschaftsplattform 2030 jetzt Forschende aller Fachrichtungen dazu auf, sich an der Strategie-Aktualisierung zu beteiligen. Bis zum 31. Juli können sie ihre Erkenntnisse, Kommentare und Ideen bei einer Online-Konsultation einbringen.

Eine Frage der Wissenschaft

„Eine effektive wissenschaftliche Kommentierung ist für die Weiterentwicklung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie von hoher Bedeutung. Denn es bedarf – neben den Kommentaren etwa aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft – auch einer wissenschaftlichen Begutachtung, die evidenzbasiert unter anderem Umsetzungsdefizite beleuchtet, Wirkungsannahmen hinterfragt sowie Lösungsansätze und Blockaden für eine verbesserte Umsetzung benennt“, so die Wissenschaftsplattform in ihrem Aufruf.

Um sicherzustellen, dass die Wissenschaft einen möglichst umfassenden und wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung leistet, hat die Plattform sieben Leitfragen entwickelt. Auf der Webseite der Organisation finden Interessierte Informationen zur Relevanz der jeweiligen Frage sowie beispielhafte Zugänge zu Kommentierungsmöglichkeiten. Eingereichte Beiträge fließen als gebündelte Empfehlungen in den politischen Weiterentwicklungsprozess ein und werden der Bundesregierung bei der Jahreskonferenz der Wissenschaftsplattform am 5. und 6. Dezember 2019 übergeben.

Hintergrund

Seit 2017 setzt sich die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 dafür ein, Nachhaltigkeitspolitik wissenschaftlich zu reflektieren und innovative Impulse in Richtung Politik, Gesellschaft, Forschung und Bildung zu geben. Sie leistet einen Beitrag zur Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie im Kontext der Agenda 2030 und ist offen für alle Akteure, die Nachhaltigkeitspolitik durch Wissenschaft stärken wollen.