Globales Lernen gemeinsam Gestalten

19. bis 25. November 2018

Gemeinsames Globales Lernen als Chance – so lautet das Motto der diesjährigen Global Education Week, die vom 19. bis 25. November 2018 in ganz Europa stattfindet. Auch in Deutschland können Interessierte mit einem eigenen Beitrag für die Themenwoche zum gemeinsamen Globalen Lernen beitragen, zum Beispiel mit einem Workshop oder einer Schulpartnerschaft. Die Einladung richtet sich an Schulen, Verbände, Universitäten sowie lokale und regionale Initiativen. Dabei stehen bei der diesjährigen Themenwoche zwei der UN-Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) im Zentrum: SDG 4 „Hochwertige Bildung“ und SDG 17 „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“.

Rund 40 Länder beteiligen sich in diesem Jahr an der Globalen Woche. Auf europäischer Ebene richtet das Nord-Süd-Zentrum des Europarates in Lissabon die Themenwoche aus. Ziel der Initiatoren ist dabei, Globales Lernen als Austausch zwischen Ländern des Südens und des Nordens zu gestalten. Bei Vorträgen, Projekttagen, in Ausstellungen oder mit einem Theaterstück beleuchten Bildungseinrichtungen und zivilgesellschaftliche Initiativen Themen wie Flucht, Migration und Diskriminierung.

Auch die Ausgezeichneten des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE) beteiligen sich an der Global Education Week: So lädt die ausgezeichnete Hochschule Aalen beispielsweise zum Vortrag „Nachhaltige Lieferketten und Rohstoff-Sourcing“ ein und das bundesweite Netzwerk teamGLOBAL bietet zwei Workshops zu den Themen Migration und Weltinnenpolitik an.

Der World University Service (WUS) organisiert die Themenwoche in Deutschland und sammelt alle deutschen Beiträge zur Global Education Week auf seiner Website. Eine Materialliste erleichtert darüber hinaus den Einstieg in das Thema mit hilfreichen Büchern, Webseiten, Filmen, Unterrichtsmaterialien, Spielen, Organisationen und Projekten. Die europaweite Website zur Themenwoche bietet weitere Informationen und gibt einen Rückblick auf die vergangenen Themenwochen.