Fridays for Future als Chance und Herausforderung für die Schulen

Dritter globaler Klimastreik

Millionen Menschen sind am vergangenen Freitag, 20. September, auf die Straße gegangen, um für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens zu demonstrieren. Begonnen hat es mit einer einzelnen, der Schülerin Greta Thunberg. Seit August 2018 demonstriert sie jeden Freitag für den Klimaschutz vor dem schwedischen Parlament. Beim dritten globalen Klimastreik am 20. September schlossen sich Millionen Menschen weltweit der Fridays for Future-Bewegung an und forderten einen effektiven Klimaschutz.

BNE-Fachforum Schule nimmt Stellung

Die Proteste, die weltweit vor allem durch Schülerinnen und Schüler getragen werden, stellen Schulen vielerorts vor die Frage, wie sie mit den Streiks umgehen sollen. Das BNE-Fachforum Schule gehört zu den beratenden Arbeitsgremien für die Nationale Plattform Bildung für nachhaltige Entwicklung im Rahmen des Weltaktionsprogramms BNE in Deutschland. In einer Stellungnahme zu Fridays for Future stellen die Mitglieder heraus, dass das Engagement der Schülerinnen eine Herausforderung und Chance zugleich darstellt, BNE im Unterricht und in der Schulentwicklung stärker zu verankern.