Commitments: Ihr Beitrag zum Nationalen Aktionsplan BNE

300 Commitments für BNE

In diesem Jahr endet das UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE). Damit ist der Zeitpunkt gekommen, eine erste gemeinsame Zwischenbilanz zu ziehen. Wie in Deutschland die Umsetzung des Programms und vor allem die des Aktionsplans BNE vorangekommen sind, zeigen insbesondere die begleitenden Commitments.

Bis jetzt haben rund 70 Organisationen und Institutionen ihr Engagement für Bildung für nachhaltige Entwicklung durch mehr als 300 Commitments und Impulspapiere sichtbar gemacht. Commitments sind sogenannte Selbstverpflichtungen, die Akteurinnen und Akteure zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (NAP BNE) abgeben. Sie zeigen, wie die Institutionen dazu beitragen, die Ziele des Nationalen Aktionsplans zu erreichen und somit das UNESCO-Weltaktionsprogramm auf nationaler Ebene umzusetzen. Alle Commitments sind im BNE-Portal veröffentlicht und beziehen sich auf die Bildungsbereiche: Frühkindliche Bildung, Schule, Berufliche Bildung, Hochschule, Non-Formales und Informelles Lernen / Jugend und Kommunen sowie auf die jeweiligen Handlungsfelder und Ziele des Nationalen Aktionsplans.

Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen

Nach fünf Jahren endet im Dezember 2019 das UNESCO-Weltaktionsprogramm. Haben wir unser Ziel BNE in die Bildungsstrukturen zu bringen erreicht? Welche Ziele des Nationalen Aktionsplans sind noch in weiter Ferne und müssen zukünftig stärker in den Blick genommen werden? Dazu soll nun eine Zwischenbilanz gezogen werden – gemeinsam mit allen Organisationen, die sich mit ihren Commitments für den Aktionsplan einsetzen. Dies erfolgt über eine Selbsteinschätzung zum Umsetzungstand der eigenen Commitments.

Neue Commitments gesucht!

Unabhängig von der Zwischenbilanz, ist schon jetzt klar, um BNE in die Breite der Bildungslandschaften zu tragen, braucht es auch weiterhin Ihr Commitment zu BNE und zum Aktionsplan. Sie planen gerade eine neue BNE-Maßnahme, verankern BNE im Leitbild ihrer Schule oder Kommune, planen BNE in ihre Bildungsarbeit aufzunehmen oder stellen ihre Kita-Kantine auf Nachhaltigkeit um? Machen Sie Ihr Engagement für BNE sichtbar! Dann werden Sie und Ihre Organisation, Institution oder Einrichtung Teil dieser Bewegung. Eine Vorlage für die Einreichung eines neuen Commitments finden Sie hier.

Hintergrund

Mit dem Nationalen Aktionsplan BNE beteiligt sich Deutschland unter Federführung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) an der Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsprogramms BNE. Am 20. Juni 2017 verabschiedete die Nationale Plattform als oberstes Lenkungsgremium den Nationalen Aktionsplan. 130 Ziele und 349 konkrete Handlungsempfehlungen sollen in den einzelnen Bildungsbereichen dazu führen, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung strukturell in der deutschen Bildungslandschaft verankert wird. Mit ihren mehr als 300 Commitments zeigen die Akteurinnen und Akteure, dass BNE auf vielfältige Art und Weise umgesetzt werden kann und dass jeder etwas zur weiteren Verankerung von BNE in Deutschland beitragen kann.