Carrotmob macht Schule

Fortbildung für Lehrkräfte zum praktischen Klimaschutz mit Schülergruppe

Die Initative „Carrotmob macht Schule“ bietet Lehrkräften eine kostenlose Fortbildung, Unterrichtsmaterialien und Praxishilfen, um mit einer Schülergruppe ab 15 Jahren ein „Carrotmob“-Projekt umzusetzen. Bei einer solchen Aktion verabreden sich möglichst viele Menschen, gleichzeitig in einem bestimmten Geschäft einzukaufen, um den Umsatz zu steigern. Die Geschäftsbetreibenden investieren im Gegenzug den Großteil der dadurch erzielten Einnahmen in Klimaschutzmaßnahmen, indem sie beispielsweise auf Ökostrom umsteigen oder ihre Wände besser isolieren.

Dieses Jahr bietet die Initiative sieben Fortbildungstermine an. Die genauen Termine und Orte der Veranstaltungen stehen auf der Homepage der Initiative, dort sind auch Anmeldungen jederzeit möglich. Das Team von „Carrotmob macht Schule“ unterstützt alle Teilnehmenden auch nach der Fortbildung.

Die teilnehmenden Schulklassen lernen, wie man selbstständig und gemeinsam arbeitet und praktische Klimaschutzmaßnahmen organisiert. Sie erfahren so im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung, welche Auswirkungen das eigene Handeln auf die Welt hat und wie man diese selbst verändern kann.