Bildungsforum zu BNE und der Agenda 2030

Gute Praxis Beispiele zu Bildung, Arbeit und Konsum sowie Klimaschutz

Wie kann man mit Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) und die Agenda 2030 umsetzen? Akteure aller Bildungsbereiche tauschen sich dazu beim siebten Bildungsforum „Die Zukunft mit hochwertiger Bildung gestalten – Bildung für nachhaltige Entwicklung und die Umsetzung der Agenda 2030 (SDG)“ am 13. März 2018 im Klimahaus Bremerhaven aus. Schwerpunkte der drei Werkstätten sind die Entwicklungsziele zu inklusiver und hochwertiger Bildung (SDG4); Arbeit und Wachstum (SDG 8); Produktion und Konsum (SDG 12) sowie zu Klimaschutz (SDG 13). Dazu präsentieren Initiativen Beispiele aus ihrer Praxis – darunter auch drei ausgezeichnete Lernorte des Weltaktionsprogramms BNE in Deutschland.

Werkstatt I widmet sich der Rolle von „BNE als Hebel zur Umsetzung der SDG“, Impulse gibt es von der Virtuellen Akademie Nachhaltigkeit (ausgezeichneter Lernort 2016), KinderMachtZukunft und den SDG-Scouts. Werkstatt II konzentriert sich auf „Bildung zur Gemeinwohlorientierten Ökonomie“, Erfahrungsberichte gibt es von den Schülerfirmen Macadamiafans (ausgezeichneter Lernort 2016) und Küchenzauber sowie dem Social Entrepreneurship Hub in Schulen. Werkstatt III beschäftigt sich mit „Bildung für mehr Klimaschutz“, Beispiele schildern das KlimaBildungsprogramm im Naturgut Ophoven (ausgezeichneter Lernort 2016), das Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum Aurich sowie das Schulbiologiezentrum Hannover. Das vollständige Programm gibt es als PDF zum Herunterladen.

Das Bildungsforum richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen, Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen und aus Erwachsenenbildungsinstituten, Lehramtsanwärter und Studierende ebenso wie an Pädagogen und Interessierte aller Fachrichtungen. Es ist ein Beitrag zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans BNE. Im Klimahaus Bremerhaven erwartet Besuchende eine „Weltreise durch die Klimazonen der Erde”, die unser Porträt genauer beschreibt. Der Lernort erhielt 2016 eine Auszeichnung im Rahmen des Weltaktionsprogramms.