Bewerben: Gesunde Umwelt und Lokale Agenda 21 in Brandenburg

Landesministerium fördert mit bis zu 5000 Euro

Engagierte aus Brandenburg können sich bis 1. April 2017 für die Aktionen „Gesunde Umwelt“ und „Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21“ bewerben. Teilnehmen können bei der „Aktion Gesunde“ Umwelt“ Personen, Vereine und Unternehmen mit Sitz in Brandenburg, bei der „Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21“ können sich darüber hinaus auch ehrenamtliche Initiativen, Kommen und gemeinnützige Einrichtungen bewerben.

Anträge sind außerdem für die nächsten Bewerbungsrunden möglich, die Fristen hierzu sind 1. Juni, 1. August und 1. Oktober.  Das Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) des Landes stellt für die „Aktion Gesunde Umwelt“ Sachkosten bis zu 2.500 Euro zur Verfügung, Kitas erhalten bis zu 1.250 Euro. Die „Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21“ fördert Sach- und Honorarkosten bis zu 5000 Euro.

Mehr zu Antragsstellung  und Förderbedingungen erfahren Sie auf der Webseite der Aktion-Brandenburg sowie auf der Webseite des MLUL