Auszeichnung Verbraucherschule – jetzt bewerben!

Die dritte Runde der Auszeichnung Verbraucherschule hat begonnen: Noch bis zum 30. September 2019 können sich interessierte Schulen im „Netzwerk Verbraucherschule“ anmelden und für die Auszeichnung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) bewerben.

Die Ausschreibung richtet sich an Schulen in Deutschland, die im Schuljahr 2018/2019 eine Maßnahme zur Verbraucherbildung umgesetzt haben. Ob Projekttag, Ausflug oder eine Unterrichtseinheit zu einem der Handlungsfelder der Verbraucherbildung – die Möglichkeiten sind vielfältig, alltagsnah und in der Regel sehr gut mit dem regulären Unterricht verknüpfbar.

Viele Neuerungen in diesem Jahr

Interessierte Schulen können sich für eine Auszeichnung in den Kategorien Gold oder Silber bewerben, die genauen Anforderungen erläutert die Webseite zum Wettbewerb. Neu in diesem Jahr: Die Kategorie Bronze für Schulen, die Maßnahmen mit einem besonderen Bezug zum Umwelt- und Ressourcenschutz umgesetzt haben.

Neben allgemeinbildenden Schulen können sich in diesem Jahr erstmals auch Berufsschulen für die Auszeichnung bewerben. Gerade bei Berufsschülerinnen und -schülern gibt es große Bedarfe im Erlangen von notwendigen Verbraucherkompetenzen. Sie müssen zum ersten Mal teilweise langfristige und ressourcenschonende Entscheidungen treffen – von der Wahl des Stromanbieters über die eigene Mobilität bis hin zur Ernährung.

Hintergrund

Mit dem Netzwerk und der Auszeichnung „Verbraucherschule“ unterstützt und ehrt der Verbraucherzentrale Bundesverband Schulen aus ganz Deutschland, die ihre Schülerinnen und Schüler fit für den Alltag machen, indem sie Verbraucherbildung im Schulalltag umsetzen. Mehr als 40 Schulen aus 13 Bundesländern wurden bereits seit dem Start des Projekts 2016 ausgezeichnet.

Sie suchen weitere Impulse, wie man Verbraucherbildung an der Schule umsetzen kann? In der deutschen BNE-Landschaft beschäftigen sich zahlreiche Akteure der schulischen und beruflichen Bildung mit nachhaltigen Konsum- und Produktionsweisen, in der Datenbank des BNE-Portals finden Sie zu diesem Thema außerdem viele Lehrmaterialien.