Ausgezeichnet – vernetzt vor Ort

3 Netzwerktreffen bieten Information und Beratung

„Ausgezeichnet – vernetzt vor Ort“. Dies ist der Titel dreier Netzwerkveranstaltungen, zu der die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE) interessierte BNE-Akteurinnen und Akteure einladen. Die Veranstaltung findet an drei Terminen im März in den Regionen Nordost-, Süd- und Westdeutschland statt und bietet Informationen und Beratung rund um die BNE-Auszeichnungen, die die DUK gemeinsam mit dem BMBF in diesem Jahr zum vierten Mal an Kommunen, Lernorte und Netzwerke vergibt. Akteure können sich mit bereits ausgezeichneten Initiativen aus ihrer Region vernetzen. Bis zum 30. April können sich Bildungsinitiativen, nachhaltige Entwicklung ins Zentrum ihrer Arbeit gerückt haben, noch für die Auszeichnung bewerben.

Was für eine erfolgreiche Bewerbung wichtig ist, fassen die Infoblätter Kommunen, Schule, Lernorte und Netzwerke zusammen.

 

Wo und wann?

Die drei Netzwerkveranstaltungen finden in den Regionen Nordost-, Süd- und Westdeutschland statt. Wer sich noch intensiver mit dem Thema Nachhaltigkeit befassen möchte, findet hier außerdem Informationen zu Anschlussterminen an den jeweiligen Orten.

 

Region West

20. März 2019, 11.00-16.00 Uhr

in der Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen

Hörder Burgplatz 1

44263 Dortmund

Hier geht's zum Anmeldeformular

 

Außerdem in Dortmund zum Thema Nachhaltigkeit:
"Klimaschutz in Schule und Kommune. Städte, Kreise und Gemeinden als Lernorte für den praxisnahen Unterricht", 23.03.2019, 9.30-17.00 Uhr im Reinoldinum in Dortmund

 

Region Süd

22. März 2019, 11.00-16.00 Uhr

in der Stiftung Hochschule für Gestaltung HfG Ulm

am Hochsträß 10, 89081 Ulm

Hier geht's zum Anmeldeformular

 

Außerdem in Ulm zum Thema Nachhaltigkeit:
3. RENN.süd-Forum für Initiativen rund um nachhaltiges Leben, 23.03.2019, 10.00-17.00 Uhr im Haus der Begegnung in Ulm

 

Region Nordost

27. März 2019,  11.00-16.00 Uhr

im riesa efau Kultur Forum Dresden

Adlergasse 14, 01067 Dresden

Hier geht's zum Anmeldeformular

 

Außerdem in Dresden zum Thema Nachhaltigkeit:
Dialog über kommunale Entwicklungszusammenarbeit in Dresden – "Global denken – lokal handeln: Chancen und Möglichkeiten der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit", 26.03.2019 im Hygiene-Museum in Dresden

 

 

Aktuelle BNE-Themen diskutieren

Bei der Netzwerkveranstaltung können sich die Teilnehmenden sowohl allgemein über die Auszeichnungen informieren oder sich gezielt zu bestimmten Fragen beraten lassen. Im Rahmen eines World Cafés besteht während der Veranstaltung außerdem die Gelegenheit, vier aktuelle BNE-Themen mit Expertinnen und Experten zu diskutieren:

  • „Raus aus der Bubble“ – Bereicherung aus anderen Kontexten proaktiv suchen
  • Nutzung des Whole Institution Approaches als tatsächliches Instrument zur Transformation
  • Digitalisierung braucht Gestaltung – Bildung für nachhaltige Entwicklung in einer digitalen Welt
  • BNE und Global Citizenship Education (GCED)

Während des Netzwerkcafés in der Pause und am Nachmittag können Akteurinnen und Akteure ihre eigenen Publikationen und Materialien präsentieren.

 

Anmeldung und Kontakt

Interessierte Akteurinnen und Akteure können sich noch bis zum 18. März anmelden. Einfach das Anmeldeformular ausfüllen und an: bne@unesco.de oder per Fax an 0228 688 444-79 senden.

Für Fragen zu den Netzwerktreffen steht Julia Viehöfer in der Geschäftsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung der Deutschen UNESCO-Kommission gerne per Mail oder telefonisch unter der Rufnummer 0228 688 444-10 zur Verfügung.