4 Netzstellen, 40 Auszeichnungen: Projekt Nachhaltigkeit

Jetzt für Projekt Nachhaltigkeit bewerben

Projekt Nachhaltigkeit. So heißt die Auszeichnung, die die vier regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) gemeinsam mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) vergeben. Viele Projekte und Initiativen engagieren sich weltweit mit kreativen Ideen und innovativen Ansätzen für eine nachhaltige Entwicklung und tragen so dazu bei, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) in die Tat umzusetzen. Noch bis zum 28. Februar können sie sich online für die Auszeichnung bewerben. Zehn Initiativen pro RENN-Region werden ausgezeichnet. Neben einer Förderung von 1.000 Euro erhalten die sie die Möglichkeit, sich bundesweit mit anderen Initiativen zu vernetzen. Eine gute Chance dazu bieten RENN.tage, eine deutschlandweite Konferenz mit herausragenden Nachhaltigkeitsinitiativen, für die die Ausgezeichneten eine Einladung erhalten.

Wer kann sich bewerben?

Ob zivilgesellschaftliche Organisationen, Initiativen der sozialen Innovation, Privatpersonen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen, Startups oder Kooperationen derselben – wer Lust hat, kann sich bis Ende Februar bewerben. Wichtig ist dabei, dass das Projekt bereits umgesetzt wird. Vier Themen stehen in diesem Jahr im Fokus: Nachhaltiger Konsum, Soziale Gerechtigkeit, Stadt-Land/Ländlicher Raum und nachhaltige Wirtschaft. Doch auch andere Projekte zum Thema nachhaltiger Entwicklung können sich bewerben.

Vergabekriterien

Die Jury, die sich aus Vertretern und Vertreterinnen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik zusammensetzt, bewertet nach folgenden Kriterien:

  • Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen für Deutschland
  • Strategischer Ansatz für eine nachhaltige Entwicklung
  • (Potenzielle) Wirkung
  • Originalität
  • Vernetzung
  • Kohärenz

Ergänzend vergibt die Jury auf Bundesebene die Auszeichnung „Transformationsprojekt“. Dazu wählt sie aus jeder Netzstelle ein Projekt aus, das sich durch einen besonders transformativen Charakter auszeichnet und in seiner Region besonders viel bewegt hat. Die Preisverleihungen finden zwischen September bis Dezember 2019 in den vier RENN-Regionen statt.