Digitale BNE-Bildungsangebote

Die Gesundheitskrise um das Virus Covid-19 stellt Bildungsakteure weltweit vor große Herausforderungen: der Schul- und Kitabetrieb wird ausgesetzt, Hochschulsemester verschoben und Veranstaltungen aller Art können nicht stattfinden. In dieser ungewöhnlichen Situation sind Lehrkräfte und Eltern besonders gefordert – wie kann das Lernen mit Schülerinnen und Schülern aus der Ferne gestaltet werden? Welche digitalen Bildungsangebote, Online-Plattformen und praktischen Tools gibt es?

 

Zahlreiche engagierte Akteurinnen und –Akteure bieten Lehrmaterialien und Bildungsangebote mit BNE-Bezug in digitaler Form an. Damit Lernen in dieser Zeit bestmöglich gewährleistet bleibt – wenn auch aus der Ferne – stellt das BNE-Portal eine Auswahl an digitalen Angeboten und Tools für die verschiedenen Bildungsbereiche vor.

 

UNESCO-Empfehlungen

für das Fernstudium in Schule und Universität

Frühkindliche Bildung
  • Die Stiftung Haus der kleinen Forscher bietet Erzieherinnen und Erziehern einen kostenfreien Online-Kurs „Mein Einstieg in BNE“ an. Die Teilnahme wird im Rahmen der Zertifizierung von Kitas, Horten und Grundschulen als „Haus der kleinen Forscher“ anerkannt. Im Filmpaket „BNE in der Praxis“ zeigen Praxisbeispiele, wie zu unterschiedlichen Schlüsselthemen der Nachhaltigkeit geforscht, entdeckt, diskutiert und philosophiert wird – im Kita-Alltag, bei Projekten und Ausflügen. Der Online-Forschergarten ermöglicht es Kindern anhand von Lernspielen und Wissenstexten naturwissenschaftlichen und technischen Phänomenen auf den Grund zu gehen und eigenständig Erfahrungen in diesen Bereichen zu machen – sowohl online als auch in ihrem Alltag.
     
  • Die Bildungsinitiative KITA21 hat in Zusammenarbeit mit dem Elternmagazin GreenKidsLife ein Heft zu den Themen „Energie und Klimaschutz“ und zum Thema „Ernährung“ erstellt. Die Online-Publikationen richten sich vor allem an Familien und enthalten neben Hintergrundinformationen, Spiel- und Experimentieranleitungen sowie Rezepte-Tipps.
Frühkindliche Bildung

Lehrmaterialien auf dem BNE-Portal

Schule
  • Umwelt im Unterricht veröffentlicht alle zwei Wochen ein „Thema der Woche“ mit Unterrichtsmaterialien zu aktuellen Fragen aus den Themenfeldern Umwelt-, Naturschutz und nachhaltige Entwicklung. Anlässlich der Corona-Situation bietet die Redaktion laufend aktualisierte Tipps für den Unterricht über das Internet.
     
  • Die Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht in ihrer „Werkstatt Digitale Bildung in der Praxis“ eine ständig ergänzte und kommentierte Linkliste digitaler Angebote - von MINT-Fächern bis Kunst und Politik.
     
  • Die Initiative Schule im Aufbruch möchte Bildungseinrichtungen dabei unterstützen, ihre Schule hin zu einer Lernkultur der Potenzialentfaltung zu transformieren. Die Initative bietet rund 20 Webinare sowie Leitfäden und Filmmaterial für interessierte Lehrkräfte an.
     
  • Bei BildungsCent e.V. finden Lehrkräfte eine Vielzahl an handlungsorientierten Bildungsmaterialien zu unterschiedlichsten Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Die Materialsammlung KursWechsel beschäftigt sich mit dem Thema "Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll" und bietet Unterrichtsmaterialien, Videos und "Lesestoff".
     
  • Der Materialkompass des Verbraucherzentrale Bundesverbands bietet frei erhältliche Unterrichtsmaterialien zu allen Themen der Verbraucherbildung. Alle vorgestellten Materialien wurden von einem unabhängigen Expertenteam auf ihre Qualität für den Einsatz im Unterricht geprüft und bewertet.
Schule

Lehrmaterialien auf dem BNE-Portal

Hochschule
  • Die Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit stellt mit einem innovativen Lehrkonzept video-basierte Lehrveranstaltungen und Blended-Learning Konzepte zur Verfügung. Alle Lehrveranstaltungen sind kostenfrei, zusätzlich zu den Lernvideos kann über eine Lernplattform weiteres Lernmaterial genutzt sowie Kontakt zum Betreuungsteam aufgenommen werden.
     
  • Der UNESCO-Lehrstuhl für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management an der RWTH Aachen bietet aktuell zwei kostenfreie Online-Kurse an: In Hydrologie I & II können Interessierte sich mit Grundlagen von Niederschlagsmessung, Abfluss und Verdunstung beschäftigen, die Umweltziele der europäischen Wasserpolitik kennenlernen oder herausfinden, wie ein ökologischer Wandel in der Wasserwirtschaft ablaufen könnte.

 

Hochschule

Lehrmaterialien auf dem BNE-Portal

Non-formale, informelle Bildung
  • Der Abenteuer Lernen e.V. veröffentlicht jeden Tag das Corona-Experiment des Tages - „ein kleines, feines Experiment oder eine künstlerische Anregung für alle, die zu Hause sind und Lust haben, weiterhin die Welt zu entdecken!“
     
  • Das Bildungsprogramm Gib' Abfall einen Korb ist ein bundesweites Unterrichts- und Mitmachprojekt zum Thema Littering. Mit Unterrichtsmaterialien, Schulaktionen und einem Online-Quiz unterstützt es Lehrkräfte, Jugendliche und Umweltbildungsfachleute, BNE am Beispiel Abfall und Littering umzusetzen.
Non-formale, informelle Bildung

Lehrmaterialien auf dem BNE-Portal

Außerschulische Bildung
  • Die Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht in ihrer „Werkstatt Digitale Bildung in der Praxis“ eine ständig ergänzte und kommentierte Linkliste digitaler Angebote - von MINT-Fächern bis Kunst und Politik.
     
  • Das NaturGut Ophoven versteht sich als Kompetenzzentrum für Umwelt und Klima und vermittelt Kindern, aber auch Erwachsenen die Bedeutung von Natur, Umwelt- und Klimaschutz praxisnah. Wer das außerschulische Bildungszentrum von zuhause aus besuchen möchte, kann dies bei einem 360°-Rundgang online tun.
     
  • Der Hof Pente ist eine ganzheitliche Organisation, die beispielhaft nachhaltige Praxisfelder (von Landbau, Produktion, Handel, Konsum, Waldkindergarten, Freie Hofschule und Ausbildung) verbindet und transformiert. Auf der Webseite des Akteurs finden Interessierte zahlreiche Filme zum Themenfeld alternative Landwirtschaft.

Auch die Lehrmaterial Datenbank des BNE-Portals bietet mehr als 700 ausgesuchte Lehr- und Lernmaterialien zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie weitere Datenbanken, die solche Materialien anbieten. Mithilfe der Filter können Interessierte ihre Suche beispielsweise auf bestimmte Themen oder Bildungsbereiche einzugrenzen. Zahlreiche Lehr- und Lerneinheiten sind digital zugänglich.

 

 

Hier geht's zur Lehrmaterial-Datenbank des BNE-Portals

Digitale Toolsammlung für Veranstaltung und Lehre

Veranstaltungen werden abgesagt, geplante Konferenzen, Seminare und Vorträge können nicht stattfinden. Wie also handlungsfähig bleiben in diesen Zeiten? Welche einfache digitale Tools könnten helfen, geplante Zusammenkünfte in der virtuellen Welt doch noch zu realisieren?

Vor dem Hintergrund dieser Fragen hat das Hochschulforum Digitalisierung eine Toolsammlung für Online-Veranstaltungen zusammengestellt. Die Sammlung ist das Ergebnis einer Online-Umfrage der Community des Forums, bildet differenzierte Empfehlungen nach Bedarfen ab und umfasst zudem hilfreiche Tipps und Bewertungen, die weit über die Hochschullehre hinausgehen.

Eine besondere Empfehlung für die Umsetzung von Konferenzen, Workshops, Diskussionen und Vorträgen spricht die Community dabei für das Tool Adobe Connect aus. Beliebt seien darüber hinaus die Programme GoToMeeting, Hangout und Microsoft Teams. Open Source-affine Akteure bevorzugten häufig das Tool BigBlueButton.

Auch die Goethe-Universität Frankfurt stellt auf ihrer Website neben einer Toolsammlung auch Empfehlungen für die Online-Lehre bereit. Die TU Dresden bietet zudem ein hilfreiches Angebot an E-Learning-Tools zur Unterstützung digitaler Veranstaltungsformate an.

Höhepunkte des Weltaktions­programms BNE 2015 bis 2019