Die UNESCO veröffentlicht ihre "BNE 2030" Roadmap

Für die Umsetzung des neuen UNESCO-Programms zu Bildung für nachhaltige Entwicklung bildet die Roadmap den Leitfaden für die kommenden Jahre.

Cover der BNE-Roadmap 2030

UNESCO

In diesem Jahr startet das neue UNESCO-Programm "Education for Sustainable Development: Towards achieving the SDGs" – kurz "BNE 2030". Als Folgeprogramm des Weltaktionsprogramms (WAP) betont BNE 2030 die Rolle von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) für die globale Nachhaltigkeitsagenda und verdeutlicht, welchen Beitrag BNE zu jedem einzelnen der nachhaltigen Entwicklungsziele leisten kann. BNE 2030 setzt darüber hinaus drei thematische Schwerpunkte: Transformative Handlungen, Strukturelle Veränderungen und Technologische Fortschritte.

Die Ausgestaltung des Programms wurde in einem fast zwanzig Seiten umfassenden Programmtext [PDF extern, 348 KB] festgehalten und unter breiter öffentlicher Beteiligung entwickelt: Akteurinnen und Akteure aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft sowie Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Bürgerinnen und Bürger waren im Rahmen einer Online-Konsultation dazu eingeladen, ihre Ideen und Erfahrungen einzubringen. Darüber hinaus stand die Gestaltung des Programms im Zentrum verschiedener internationaler Treffen, Symposien und Konferenzen.

Um UNESCO-Mitgliedsstaaten, BNE-Akteurinnen und Akteure sowie alle Interessierten bei der Umsetzung von BNE 2030 zu unterstützen, hat die UNESCO nun eine BNE 2030-Roadmap für das neue Programm veröffentlicht. Das Dokument soll als Orientierungshilfe dienen und zeigen, wie wir dringenden globalen Herausforderungen mit Hilfe einer Bildung für nachhaltige Entwicklung begegnen können. Es informiert über die Ziele des neuen Programms, liefert Vorschläge für die Umsetzung und legt dar, wie die UNESCO und ihre Mitgliedsstaaten diese bestmöglich unterstützen können. Die deutsche Fassung der BNE 2030-Roadmap befindet sich aktuell in Bearbeitung.

In insgesamt fünf weltweiten Online-Veranstaltungen stellt die UNESCO die neue Publikation vor. Interessierte können sich jetzt anmelden:

  • Region Asien und Pazifik: 19. November 2020, 08:00 bis 09:15 Uhr (hier anmelden)
  • Region Lateinamerika und Karibik: 20. November 2020, 15:00 bis 16:15 Uhr (hier anmelden)
  • Region Arabische Staaten: 24. November 2020, 15:00 bis 16:15 Uhr (hier anmelden)
  • Region Afrika: 26. November 2020, 12:30 bis 14:00 Uhr (hier anmelden)
  • Region Europa und Nordamerika: 1. Dezember 2020, 15:00 bis 16:15 Uhr (hier anmelden)

Die Veranstaltungen finden auf Englisch sowie je nach Region zusätzlich auf Spanisch, Arabisch und Französisch statt. Die Referentinnen und Referenten werden das neue UNESCO-Programm BNE 2030 sowie die zentralen Inhalte der Roadmap vorstellen.

Region Europa und Nordamerika am 1. Dezember 2020

Im Rahmen der Online-Launch-Veranstaltung für die Region Europa und Nordamerika werden Teilnehmende mehr über zentrale Bemühungen zur Umsetzung, sowie Herausforderungen und Chancen von BNE 2030 in ihrer Region erfahren. Dafür sind EU- und verschiedene Ländervertretungen eingeladen, ihre Perspektiven einzubringen. Unter anderem werden Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung an der Diskussion teilnehmen und Deutschlands Engagement zur Umsetzung von BNE 2030 erläutern.