Die ersten Veranstaltungen der BNE-Wochen zur UNESCO-Weltkonferenz stehen fest

Vom 1. bis 31. Mai 2021 finden deutschlandweit die BNE-Wochen statt. Sie bilden den Auftakt des UNESCO-Programms "BNE 2030" in Deutschland und sind Teil der UNESCO-Weltkonferenz sowie der nationalen Auftaktkonferenz.

Keyvisual BNE-Wochen

UNESCO

Vom 1. bis 31. Mai 2021 finden deutschlandweit die BNE-Wochen statt. Sie bilden den Auftakt des UNESCO-Programms "BNE 2030" in Deutschland und sind Teil des Rahmenprogramms der UNESCO-Weltkonferenz zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sowie der nationalen Auftaktkonferenz "Mit BNE in die Zukunft", die vom 17. bis 19. Mai 2021 virtuell in Berlin stattfinden.

Die ersten Veranstaltungen zu den BNE-Wochen stehen bereits fest: https://www.bne-portal.de/BNE-Wochen                                                                                                                                                                        
Von Diskussionsrunden, über Online-Workshops, Fachtagen und Führungen bis hin zu virtuellen Rundgängen und Planspielen, die BNE-Wochen halten ein abwechslungsreiches Programm bereit.  Die Veranstaltungen geben einen Überblick über die Vielseitigkeit von Bildung für nachhaltige Entwicklung und beschäftigen sich sowohl mit der strukturellen Verankerung von BNE, als auch mit ganz konkreten BNE-Projekten und Initiativen. Themenschwerpunkte sind Klimagerechtigkeit, Werte- und Chancenentwicklung, eine nachhaltigere Arbeitswelt, Digitalisierung und partizipative Bildungsprozesse.

Anmeldungen waren bis einschließlich 30. April 2021 möglich.

Die von der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung veranstalteten Aktionswochen bieten BNE-Akteurinnen und Akteuren in ganz Deutschland die Möglichkeit, ihr Engagement für Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar zu machen. Institutionen, Organisationen, Projekte und Initiativen sind eingeladen, eigene Veranstaltungen anzumelden, die Inhalte des neuen BNE-Programms sichtbar zu machen und Bildung für nachhaltige Entwicklung so in die Öffentlichkeit zu tragen.