Der Wettbewerb "Zehn grüne Schulhöfe für Brandenburg – klimagerecht und nachhaltig" lädt Schulen bis zum 31. Januar 2021 zur Bewerbung ein

Das Umweltministerium Brandenburg fördert 10 Schulen mit einer Fördersumme von insgesamt 150.000 Euro.

Verschiedene Bilder von unterschiedlichen grünen Schulhöfen

Astrid Hölzer/ Daria Junggeburth

Nach dem Vorbild "Zehn grüne Schulhöfe für Thüringen", der Anfang März 2020 in eine zweite Wettbewerbsrunde mit zehn weiteren Schulen gestartet ist und viel positives Feedback von den Schulen bekommen hat, wird nun auch in Brandenburg ein Wettbewerb ausgerufen. Hierbei sollen grüne Schulhöfe als attraktive, vielfältig nutzbare Lernorte im Freien gestaltet werden und einen Ausgleich zum Schulalltag in geschlossenen Räumen bieten. Gerade in Pandemiezeiten können Schulhöfe eine sinnvolle Ergänzung der Klassenräume sein. Gemeinsam haben daher das Brandenburger Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) und die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) den Wettbewerb "Zehn grüne Schulhöfe für Brandenburg – klimagerecht und nachhaltig" gestartet.

Logo des Wettbewerbes

Deutsche Umwelthilfe | Icons: strichfiguren.de/AdobeStock

Gesucht werden vier Umsetzungsschulen, deren Schulhofplanung sich durch naturnahe Lösungen zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels, durch Nachhaltigkeit und vor allem Motivation und Partizipation aller Beteiligten auszeichnet. Den vier Umsetzungsschulen wird eine Fördersumme von je 30.000 Euro für die Umsetzung ihrer Planung in Aussicht gestellt. Mit je 5.000 Euro werden zusätzlich sechs Planungsschulen gefördert, die schon länger den Wunsch haben, ihren Schulhof umzugestalten, denen aber bisher das Geld und das fachliche Know-how für eine partizipative Planung fehlten. Die Schulen erhalten neben der Fördersumme vielfältige Unterstützung, unter anderem in Schulungen und einer Schulhofkonferenz.

Die Bewerbungsfrist für die Schulen endet am 31. Januar 2021. Für die Bewerbung steht ein digitaler Fragebogen [PDF extern, 3,1 MB] zur Verfügung, den die Schulen zusammen mit einem Unterstützungsschreiben des Schulträgers fristgerecht einsenden sollten.

Alle Informationen zur Ausschreibung und den Teilnahmebedingungen sind in den Wettbewerbsinfos [PDF extern, 3,8 MB] und auf der Projektwebseite zu finden.