BNE-Wochen zum Auftakt von "BNE 2030" - Sei dabei!

Die BNE-Wochen bieten Akteuren und Akteurinnen die Chance ihr Engagement für Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar zu machen und mit einer Veranstaltung einen offiziellen Beitrag zum Rahmenprogramm der Auftaktkonferenz zu leisten.

BNE-Wochen zum Auftakt von "BNE 2030" - Sei dabei!

2020 startete das neue, auf zehn Jahre angelegte UNESCO-Programm "Education for Sustainable Development: towards achieving the SDGs” – kurz "ESD for 2030" (dt. "BNE 2030"). Bei der globalen Auftaktkonferenz vom 17. bis 19. Mai 2021 kommen im bcc in Berlin 800 Teilnehmende aus allen UNESCO-Weltregionen zusammen, um die "Decade of Action" zu BNE einzuläuten. Unter dem Motto "Mit BNE in die Zukunft – BNE 2030" findet am 19. Mai 2021 zudem eine nationale Veranstaltung an gleicher Stelle statt.

Zwei Frauen sehen sich die Weltkarte an, die mit Stecknadeln markiert ist

DUK / Till Budde

Offizielle Beiträge zum Rahmenprogramm der Konferenz gesucht

Um die Zeit rund um die Konferenz zu gestalten und BNE in die breite Öffentlichkeit zu tragen, bieten die "BNE Wochen" vom 1. bis 31. Mai 2021 nationalen Akteurinnen und Akteuren die Chance, einen Monat lang ihr Engagement für Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar zu machen und mit einer Veranstaltung einen offiziellen Beitrag zum Rahmenprogramm der Konferenz zu leisten.

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Ob Ausstellung, Workshop, Webinar oder Projektbesuch – wichtig ist, dass die Veranstaltung einen direkten Bezug zu "BNE 2030" hat und einen klaren inhaltlichen Beitrag zum neuen Programm leistet. Bewerben können sich sowohl Interessierte, die bereits im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung aktiv sind, als auch Institutionen, die sich neu für BNE engagieren möchten und in dem genannten Zeitraum eine Veranstaltung planen.

Ausgewählte Veranstaltungen werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche UNESCO-Kommission in ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt, erhalten ein Visual und werden über die Kanäle der nationalen und internationalen Konferenz beworben.

Interesse geweckt?

Aktuelle Informationen zu Bewerbungsprozess und Kriterien erhalten Sie zu gegebener Zeit auf dem BNE-Portal und der Webseite der Deutschen UNESCO-Kommission.