BNE-Kompetenzzentrum (BiNaKom)

"Wenn der Wandel zu einer nachhaltigen Gesellschaft gelingen soll, muss Nachhaltigkeit lokal verankert und vor Ort mit Leben gefüllt werden" (Nationaler Aktionsplan BNE)

Eine Wiese mit Bäumen und Windrad im Hintergrund

BNE-Kompetenzzentrum

Die 2020 gestartete UNESCO-Dekade "Education for Sustainable Development: Towards Achieving the SDGs" (ESD for 2030) betont die besondere Bedeutung von Bildung beim Erreichen aller 17 Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen bis zum Jahr 2030. Um diesem Anspruch vor allem auch auf lokaler Ebene gerecht zu werden und die Wirksamkeit der Aktivitäten zu erhöhen, bedarf es guter Angebote, Strukturen und Prozesse von BNE in den Kommunen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Verbundprojekt "Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune: BNE-Kompetenzzentrum für Prozessbegleitung und Prozessevaluation (BiNaKom)" begleitet circa 50 Modellkommunen bundesweit bei der systematischen Weiterentwicklung und Implementierung von BNE auf lokaler Ebene.

Gemeinsam BNE gestalten – Unser Auftrag und Angebot

Auf Basis fundierter praktischer und wissenschaftlicher Expertise dient das BNE-Kompetenzzentrum als Katalysator für BNE in den kommunalen Bildungslandschaften. Wir bündeln Wissen und Erfahrungen und machen sie zielgerichtet zugänglich. Wir setzen fachliche und methodische Impulse über eine Prozessbegleitung vor Ort, organisieren Vernetzungs- sowie Peer-Learning-Situationen und qualifizieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kommunalen Bildungslandschaften. Zudem führen wir eine formative Evaluation dieser Prozesse durch. Aufbauend auf den Erfahrungen der BMBF-geförderten Programme "Lernende Regionen", "Lernen vor Ort" und vor allem der "Transferinitiative für kommunales Bildungsmanagement" sollen Kommunen dabei unterstützt werden, die dort entwickelten Ansätze mit den verschiedenen Initiativen zu BNE in der Kommune zu verzahnen und zu optimieren.

Der Projektverbund

Hinter dem Projekt steht ein Verbund aus drei Partnern an vier Standorten.

Dem Verbund gehören an:

  • das Deutsche Jugendinstitut e.V. (mit den Standorten München und Halle/Saale)
  • der Trägerverein Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen e. V. (Bissendorf bei Osnabrück)
  • das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ (Leipzig)
Übersicht Projektverbund

BNE-Kompetenzzentrum

Die zentrale Aufgabe der Beratungsstandorte ist die Prozessbegleitung der circa bundesweit 50 Modellkommunen. Diese werden in regional differenzierter Zuständigkeit auf Basis eines Beratungskonzeptes begleitet, welches den individuellen Gegebenheiten der jeweiligen Kommune nach einem Baukastenprinzip angepasst wird.

Deutschlandkarte: Aufteilung der Beratungsstandorte Nord-West, Nord-Ost und Süd

BNE-Kompetenzzentrum

Terminhinweis, 26.-27. Januar 2021
Auftaktveranstaltung in Leipzig
BNE-Kompetenzzentrum Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune (BiNaKom)

Unter dem Motto "Regionale Bildungslandschaften – gemeinsam BNE gestalten“ findet vom 26. Januar 2021 um 12:00 bis 27. Januar 2021 um 13:30 Uhr die hybride Auftaktveranstaltung des Projekts "BNE-Kompetenzzentrum: Bildung - Nachhaltigkeit -Kommune (BiNaKom)" statt.

Der Link zum Veranstaltungsprogramm folgt in Kürze.

Save-the-Date Grafik mit den Daten der Veranstaltung (im Text beschrieben)

BNE-Kompetenzzentrum

Weiterführende Informationen

Projekt Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune