Bildungsallianzen für BNE: Der Nettie-Finder

Viele Stiftungen engagieren sich im Bereich BNE. Doch woher weiß ich, welche Stiftungen in meinem Umfeld aktiv sind? Im Nettie-Finder des Netzwerks Stiftungen und Bildung können BNE-Aktive neue Kooperations- und Fördermöglichkeiten prüfen.

Bildungsallianzen für BNE: Der Nettie-Finder

Vernetzung und Austausch

Erfolgreiche Projekte beginnen oft mit einer Idee. Dann ist es hilfreich zu wissen, wer beim Aufbau und bei der Weiterentwicklung gegebenenfalls unterstützen könnte. Das bundesweit agierende Netzwerk Stiftungen und Bildung setzt sich deshalb dafür ein, Kooperationen von Bildungsakteuren in Deutschland zu fördern und Stiftungen in ihrer Bildungsarbeit zu unterstützen. Im Nettie-Finder des Netzwerks stellen bereits 583 Akteure ihre Arbeit vor, 261 davon sind im Handlungsfeld Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aktiv.

Interessierte BNE-Akteurinnen und Akteure können den Nettie-Finder nutzen, um neue Kooperations- und Vernetzungsmöglichkeiten in ihrer Umgebung zu prüfen, Ansprechpartnerinnen und -partner zu finden und sich auszutauschen. Viele der Stiftungen bieten beispielsweise Fördermöglichkeiten für Projekte, interessante Fortbildungen oder Stipendien an. Mithilfe der Filter "Handlungsfelder", "Bildungsabschnitte", "Aktionsradien" und/oder "Standort" können schnell relevante Kontakte gefunden werden.

Auch einige Akteure des BNE-Portals und Ausgezeichnete des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung (WAP BNE) sind bereits im Nettie vertreten, zum Beispiel die Stiftung Bildung, die Deutsche KlimaStiftung, die Stiftung Haus der kleinen Forscher, Unternehmensgrün e.V  und die Klimastiftung für Bürger.

Vernetzungsmöglichkeiten auf dem BNE-Portal

Auch die BNE-Landschaft bietet mit mehr als 600 registrierten Akteuren einen Überblick über BNE-Aktivitäten in ganz Deutschland. In ihrem Profil stellen die Kommunen, Lernorte und Netzwerke ihre Arbeit einer breiten Öffentlichkeit vor, geben grundlegende Informationen und Kontaktmöglichkeiten an und machen zum Beispiel auf ihre Termine aufmerksam. Machen auch Sie Ihre Arbeit sichtbar, indem Sie selbst ein Teil der BNE-Akteurskarte werden.