Bienen als Botschafterinnen der Umweltbildung

Im Workshop "Die Bienen als Botschafterinnen einer Nachhaltigen Entwicklung" wird der Ansatz einer phantasievollen Bienenpädagogik vorgestellt und mit dem proBiene-Methodenkoffer ein praktisches Werkzeug zur Umsetzung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung eingeführt. Der doppelte Zugang der proBiene-Pädagogik, als imkerliche Begegnung mit den Bienen und phantasievolle Anregung von Kognition und Emotion durch pädagogische Methoden wird dabei von den Referenten Tobias Miltenberger (Geschäftsführer von proBiene und Imker) sowie Marco Elischer (Referent für Pädagogik) dargestellt. Daraus ergeben sich Anregungen für die konzeptionelle Verankerung von BNE in pädagogischen Einrichtungen. Ganz praktisch wird aber auch Methodenmaterial zur Bienenpädagogik vorgestellt. So gibt es Hinweise zur Nutzung der Methodenbroschüre "Das Bienenjahr mit Kindern gestalten"; und der proBiene-Pinnwand für die Sekundarstufe I.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

  • Art der Veranstaltung: Online-Workshop
  • Format: digital
  • Veranstaltungsort: Zoom
  • Teilnehmerzahl: 50 Personen
  • Weitere Aktivitäten geplant: Projektfortsetzung "Biene zu Besuch", Programm für Einrichtungen, Ausarbeitung eines Ansatzes für Transformative Handlungen durch phantasievolle Bienenpädagogik
  • Webseite: proBiene

Bezug zu BNE 2030

Bienenpädagogische Angebote können Schlüssel sein um BNE in allen Bildungsbereichen zu verankern. Als Botschafterinnen kommt Ihnen eine Türöffnungsfunktion zu, um strukturelle Änderungen in Konzepten von Institutionen zu verankern. Durch den doppelten Zugang von Bienenhaltung und Lernen können Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen ein neues Verständnis für Nachhaltigkeit entwickeln. Einzigartig ermöglicht die Bienenpädagogik somit die Verbindung von Kognition und Emotion. Dies zeigt sich nicht nur im Potential für strukturelle Änderungen sondern durch einen spezifischen Zugang einer Pädagogik der Alltagsphantasien (vlg. Gebhard 2007) auch in der Anleitung von Transformativen Handlungen. Wie diese beiden Elemente der BNE 2030 Strategie in besonderer Weise durch die Bienenpädagogik aufgegriffen werden wird der Workshop herausarbeiten.