S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung: Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in der frühkindlichen Bildung

Ausgezeichnet als Netzwerk

Bildungsinitiative KITA21 Ziel der S.O.F. ist es mit der Bildungsinitiative KITA21 die Bedeutung der frühkindlichen Bildung für die Entwicklung einer zukunftsfähigen Gesellschaft sichtbar zu machen. Hierzu fördert die Stiftung die Zusammenarbeit von Kindertageseinrichtungen mit Organisationen und Einrichtungen aus dem Umfeld und betreibt eine aktive Öffentlichkeitsarbeit zur Bildungsinitiative. Bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Bildungsinitiative arbeitet die S.O.F. eng mit den Verbänden und Trägerorganisationen der Kitas, den zuständigen Behörden sowie mit der Leuphana Universität Lüneburg zusammen. Darüber hinaus engagiert sich die Stiftung in regionalen und überregionalen Netzwerken zur Förderung von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich.

Die S.O.F. Save Our Future - Umweltstiftung verfolgt das Ziel, Umweltbewusstsein und nachhaltiges Handeln in der Gesellschaft zu fördern. Derzeit engagiert sich die Stiftung insbesondere in der frühkindlichen Bildung.
In Projekten und Initiativen, wie der Bildungsinitiative KITA21, dem bundesweiteten Projekt "Die Mülldetektive" oder dem Klimaschutzprojekt KLIMAfuchs fördert die S.O.F. die Gestaltung lebendiger Bildungsarbeit zu zukunftsbedeutsamen Themen in Kindertageseinrichtungen und unterstützt sie in ihrer Entwicklung zu Lernorten für zukunftsfähiges Denken und Handeln. In regionalen und bundesweiten Netzwerken setzt sich die Stiftung zudem für die Verankerung von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in der frühkindlichen Bildung ein.
Darüber hinaus organisiert die S.O.F. im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Stadt Hamburg einen Qualitätsentwicklungsprozess und ein Zertifizierungsverfahren (NUN-Zertifizierung) für außerschulische Bildungsakteure in der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Bauen und Wohnen
Energie
Ernährung
Generationengerechtigkeit
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Kulturelle Vielfalt
Klima
Lokale Agenda 21
Menschenrechte
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Ökosysteme/Biodiversität
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Wasser
Weltaktionsprogramm 
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Fachforen
Partnernetzwerke
Aktiv in 
Hamburg
Niedersachsen
Schleswig-Holstein