Schule·Klima·Wandel – Jugendliche verändern Schule nachhaltig

›Schule·Klima·Wandel‹ verbindet zwei Fragen: »In was für einer Schule wollen wir lernen?« mit »In was für einer Welt wollen wir leben?«
Im Projekt werden Schüler*innen zwischen 14 und 20 Jahren zu Peer-Multiplikator*innen ausgebildet und geben als Klima-Botschafter*innen deutschlandweit Workshops zu Klima-Themen an Schulen.
In der Ausbildung lernen sie, Ursachen und Folgen von Klimawandel für Gleichaltrige verständlich darzustellen, Workshops spannend zu gestalten und Gruppen zu moderieren sowie andere in Lernprozessen und Projektmanagement zu unterstützen. In den Klima-Workshops vermitteln sie ihr Wissen auf Augenhöhe und lernen dabei mit anderen. Sie motivieren und befähigen andere Schüler*innen darin, gemeinsam Projektideen zu entwickeln und Wege zu finden, nachhaltige Maßnahmen in Kooperation mit Lehrenden/der Schulleitung erfolgreich umzusetzen.
›Schule·Klima·Wandel‹ zeigt, dass Jugendliche Expert*innen in eigener Sache sind und ihre Zukunft und den Lernort Schule selbst gestalten können und wollen – wenn man sie lässt und unterstützt.

Termine

6. Klima-Botschafter*innen-Ausbildung
16.03.2019 in Himbergen

Kontakt

Herr
Lukas
Wolf
SV-Bildungswerk | Projekt ›Schule·Klima·Wandel‹
Müllerstr. 156 a
13353
Berlin
Aufgang 4
030
61203771
Bildungsbereiche 
Schule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Sonstiges
Thematische Schwerpunkte 
Klima
Menschenrechte
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Ökosysteme/Biodiversität
Sonstige Themen 
Demokratiebildung
Weltaktionsprogramm 
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Aktiv in 
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Bremen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen