Restlos Glücklich

RESTLOS GLÜCKLICH setzt sich für mehr Wertschätzung und ein Bewusstsein für einen nachhaltigeren, klimafreundlichen Konsum von Lebensmitteln (LM) ein. Mit unserem Bildungsprogramm möchten wir vor allem Kinder und Jugendliche für das Thema Lebensmittelverschwendung (LMV) und den Wert unserer Nahrung sensibilisieren.
In Deutschland werden pro Jahr 18 Mio. t LM weggeworfen. Das entspricht fast 1/3 unseres gesamten Nahrungsmittelverbrauchs.
Das ist eine enorm große Belastung für Klima und Umwelt. Denn durch die LM, die wir verschwenden, werden unnötige Treibhausgasemissionen verursacht. So hat die LMV mit ca. 3,3 Giga Tonnen CO2 weltweit - nach den USA und China - den drittgrößten CO2-Fußabdruck.
Mit einem Anteil von 39% ist der Sektor der Privathaushalte hier mit Abstand der Größte. Das ist eine traurige und gleichzeitig gute Nachricht. Denn das bedeutet, dass auch jede/r Einzelne etwas gegen LMV tun kann!
Um schon früh in diesen Prozess einzugreifen, richten wir uns mit unserer Bildungsarbeit, besonders an die Verbraucher*innen von morgen. Denn Essgewohnheiten, und damit auch der Umgang mit LM und deren Entsorgung, prägen sich bereits maßgeblich dann, wenn Kinder beginnen aktiv am Familien- oder Kitatisch mitzuessen.
Mit unserer Bildungsarbeit folgen wir dem Ziel des UNSECO-Weltaktionsprogramms BNE. Es soll den einzelnen Kindern ermöglichen, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt zu verstehen und das Treffen von verantwortungsvollen Entscheidungen ermöglichen.

Kontakt

Frau
Hanna
Legleitner
Restlos Glücklich e.V.
Grunewaldstraße 9
10823
Berlin
c/o kitchen impossible
0049152
34011524
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Schule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Thematische Schwerpunkte 
Ernährung
Gesundheit
Klima
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Weltaktionsprogramm 
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Berlin
Brandenburg