Nachhaltigkeitsbotschafter in Frankfurt - für Lust auf besser leben

Ausgezeichnet als Netzwerk

Statement der Jury: „Das junge Netzwerk LABL – Lust auf besser Leben besticht mit seinem innovativen Ansatz durch offene Formate zum „Austausch und Gruppenlernen sowie zu nachhaltigem Handeln im Alltag. Eigenverantwortlich kann jeder im Netzwerk BNE-Projekte umsetzen. Eine Vielzahl von Beispielen wie der entstandene Unverpackt-Laden, das Engagement mit plant-for-the-planet beim Organisieren eines Klimakongresses mit Jugendlichen und etliches mehr zeigen, welche Strukturwirksamkeit die Netzwerkgründung einer Einzelinitiative entwickeln kann.“

Mit unserem Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften unterstützen wir kleine Betriebe und Organisationen, vom Hotel über die Kaffeerösterei bis hin zur Familienspedition. Sie setzen sich mit uns als Botschafter für Nachhaltigkeit ein, tauschen sich aus und lernen voneinander.

Um Botschafter zu werden, unterzeichnen Organisationen die Charta der Nachhaltigkeit. Damit verpflichten sie sich, mit und in ihrem Betrieb nachhaltige Entwicklung voranzubringen – sei es durch Familienfreundlichkeit, Barrierefreiheit, geringen Ressourcenverbrauch oder ihre Lieferkette.

Regelmäßige Klubtreffen bieten Zeit zum Austausch und um voneinander zu lernen: Der IT-Spezialist informiert zu Green IT, die Bienenretter zu Biodiversität und der Taschenmacher über nachhaltiges Leder. Externe Referenten erweitern die Bandbreite an relevanten Themen für nachhaltiges Wirtschaften. Wir handeln dabei nach dem Leitbild der non-formalen BNE.

Ein gemeinsam entwickelter Nachhaltigkeits-Check bietet einen auf kleine Unternehmen und Vereine angepassten praktischen und pragmatischen Einstieg sowie wertvolle Tipps. Der kostenfreie Check zeigt unkomplizierte Optionen für die nachhaltige Entwicklung auf.

Ergänzend dazu bietet unsere Online Plattform für nachhaltigen Konsum & Leben Verbraucherinformationen für mehr Nachhaltigkeit im Alltag, mit dem Ziel Betriebe und Bürger zusammenzubringen. Offline fördern wir komplementär dazu Nachhaltigkeit im Quartier mit partizipativ entwickelte Projekten und Kampagnen.
Bildungsbereiche 
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Thematische Schwerpunkte 
Lokale Agenda 21
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Klima
Weltaktionsprogramm 
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Partnernetzwerke
Aktiv in 
Hessen