Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof

Ausgezeichnet als Lernort

Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof Auf dem Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof gibt es zwei landwirtschaftliche Betriebe, die nach BIOLAND-Richtlinien wirtschaften. Für den Verein bildet der Hof die Grundlage für die praktische Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Wichtige Themen sind ökologische Landwirtschaft, gesunde Ernährung, Naturerleben und Naturschutz. Für Jugendliche, Schüler, Schülerinnen und Erwachsene gibt es Veranstaltungen in den Bereichen landwirtschaftliches Arbeiten, gesunde Ernährung und aktiver Naturschutz.

Der Verein Landwege als Träger des Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof ist ein außerschulischer Lernort, der die reale Arbeitswelt eines landwirtschaftlichen Betriebes, der nach BIOLAND-Richtlinien geführt wird, als Grundlage für die pädagogische Arbeit nutzt. Hier kann eine Bildung für nachhaltige Entwicklung lebendig werden und lebensechtes Lernen stattfinden. Wichtigste Themen sind ökologische Landwirtschaft, gesunde Ernährung, Naturerleben und Naturschutz. Während der Schulzeit kommen regelmäßig Kindergärten und Schulklassen aller Altersstufen für ein bis fünf Tage vormittags auf den Jugend-Naturschutz-Hof, um die reale Landwirtschaft zu erleben. Praktische landwirtschaftliche Arbeiten, gemeinsames Verarbeiten und Kochen von Erntegut, aktiver Naturschutz sind Schwerpunkte der Arbeit. Durch die authentische Lernumgebung können die SchülerInnen Kompetenzen erwerben um Entscheidungen für einen nachhaltigen Lebensstil treffen zu können. Der Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof ist zertifizierter Partner für die "Bildung für nachhaltige Entwicklung" des Landes Schleswig-Holstein.

Kontakt

Frau
Cornelia
Klaffke
Landwege e.V.
Vorrader Str. 81
23560
Lübeck
0451
52212
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Schule
Berufliche Bildung
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Non-formale und informelle Bildung
Thematische Schwerpunkte 
Energie
Ernährung
Gesundheit
Klima
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Sonstiges
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Sonstige Themen 
ökologische Landwirtschaft
Weltaktionsprogramm 
Politische Unterstützung
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Partnernetzwerke
Aktiv in 
Schleswig-Holstein