GeoEd

Übergeordnetes Ziel der Bündelung der Kompetenzen von Fachwissenschaft, Didaktik, und Praxis in GeoEd ist es, den Stellenwert geo- und umweltwissenschaftlicher Themen im schulischen Unterricht zu stärken und ihre herausragende Relevanz im Sinne der Bildung für Nachhaltigkeit hervorzuheben. GeoEd zielt dabei jedoch nicht auf einen reinen Imagegewinn für die Fachdisziplin, ein Forschungsfeld oder eine bestimmte Einrichtung ab, sondern auf den kontinuierlichen und dauerhaften Kompetenz-Transfer in einem der spannendsten Felder der Naturwissenschaft – den Geo- und Umweltwissenschaften. Die beteiligten Fachdisziplinen, Didaktiker und Öffentlichkeitsexperten werden durch die Perspektiven und das Know-How der jeweils anderen Projektteilnehmer in ihrer eigenen Entwicklung bestärkt und geben über die jeweiligen Feedback-Systeme Erfahrungen und Erkenntnisse weiter, die wiederrum einen wissenschaftlichen und anwendungsbezogenen Mehrwert erzeugen. So wird der Dialog zwischen Fachwissenschaften und Pädagogik neu belebt. GeoEd spricht dabei sowohl den schulischen wie den außerschulischen Bildungsbereich an und hat unter anderem durch Fortbildungsveranstaltungen für Museums-, Natur- und Erlebnispädagogen bereits zahlreiche Multiplikatoren für Umwelt- und Geothemen sensibilisiert. Dies soll im Rahmen des GeoEd-Netzwerkes in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.

Termine

Kontakt

Herr
Dr.
Simon
Schneider
GeoEd - mehr Geowissen in der Bildung
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476
Potsdam
Haus 27
0331
977-5694
Bildungsbereiche 
Schule
Hochschule
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Energie
Ernährung
Globalisierung
Klima
Mobilität und Verkehr
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Ökosysteme/Biodiversität
Wasser
Sonstige Themen 
Umweltbildung
Weltaktionsprogramm 
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Hessen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Bremen
Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern
Schleswig-Holstein