FARCAP gGmbH - Projekt azadi - Mode für Freiheit

Azadi wurde 2015 gegründet. Den Partnern ist es wichtig, dass Mode nicht nur gut aussehen soll sondern auch mit gutem Gewissen gekauft werden kann. azadi bedeutet „Freiheit“ und diese geben wir Menschen, die einmal versklavt waren, denn die Produzentinnen sind junge Frauen, die aus Zwangsprostitution befreit wurden – und auch Frauen aus Armenvierteln von Delhi.
Azadi steht aber auch für eine „Multi-Stakeholder-Initiative“ Unsere Projektpartner sind: die indische NGO STOP (Stop Trafficking and Oppression of Children and Women) in Neu Delhi (Produktion/Konfektion)/ die Modeschulen Nürnberg und /die Modeschule NIFT-TEA in Tirupur/Südindien. Beide Schulen stehen im Austausch miteinander, entwickeln neue Styles und haben die Arbeit an azadi in ihren Lehrplan aufgenommen /der Textilhersteller Gokul Knitwear aus Tirupur (GOTS-zertifiziert) / das Gemeinwohlunternehmen FARCAP faire Mode gGmbH (Vertrieb in Deutschland, anerk. Lieferant für Weltläden) /STOP Freundeskreis e.V. in Deutschland. Durch den Einschluss der Modeschulen hat unser Projekt Beispielcharakter, denn hier werden zukünftige Entscheidungsträger in der Modebranche schon in der Ausbildung sensibilisiert für faire Handelswege in der Textilbranche. Durch die Arbeit an azadi erfahren die jungen Menschen, dass Aspekte der Ökologie und Nachhaltigkeit Eingang in ihre Entscheidungen finden sollen. Neben Volontariaten in die Schneiderei in Delhi begann ein Austausch der beiden Modeschulen miteinander.
Bildungsbereiche 
Berufliche Bildung
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Non-formale und informelle Bildung
Thematische Schwerpunkte 
Armutsbekämpfung
Geschlechtergleichstellung
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Kulturelle Vielfalt
Menschenrechte
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Weltaktionsprogramm 
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Aktiv in 
Bayern