BNE als Querschnittsaufgabe lokal, national und international

Ausgezeichnet als Kommune

Statement der Jury: "Dass Bonn BNE als Querschnittsaufgabe lokal, national und international betrachtet und kommunal implementieren und verankern will, ist mit Hinblick auf die dort angesiedelten 18 UN-Organisationen und 150 Nichtregierungsorganisationen eine große Aufgabe. Die Stadt Bonn nimmt ihre Rolle als deutsche Stadt der Vereinten Nationen ernst und bringt globale Nachhaltigkeitsthemen den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, näher. So wird in Bonn in vorbildlicher Weise die Umsetzung der globalen Entwicklungsagenda und einzelner SDGs auf kommunaler Ebene bekannter und sichtbar gemacht. Darüber hinaus engagiert sich Bonn auch über internationale Grenzen hinweg, in Netzwerken und Projekten für eine nachhaltige Entwicklung, vor allem durch Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer."

Nachhaltige Entwicklung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung sind Themen von besonderer Bedeutung in der Stadt Bonn. Zentrale Akteure, die diesen Prozess voranbringen, sind neben der Stadt Bonn selbst vor allem die ansässigen internationalen Organisationen (UNO und Nichtregierungsorganisationen), aber auch Unternehmen, Wissenschaftseinrichtungen, Medien und Initiativen aus der Zivilgesellschaft.
In Bonn haben die Vereinten Nationen ihre Anstrengungen für eine nachhaltige Entwicklung mit rund 950 Beschäftigten in derzeit 19 Organisationen zusammengeführt. Unter dem gemeinsamen Motto „UNO in Bonn: für nachhaltige Entwicklung weltweit“ arbeiten sie an Themen wie Klimawandel, Artenschutz, Wüstenbekämpfung und Bodenerosion, Berufsbildung und Frühwarnung vor Naturkatastrophen. Bonn ist auch Heimat der SDG-Action-Campaign der UNO.
Darüber hinaus ist Bonn Sitz von über 150 Nichtregierungsorganisationen und vielen weiteren Akteuren, die sich ebenfalls für Nachhaltigkeitsthemen engagieren.
Die Stadt Bonn nimmt ihre Rolle als deutsche Stadt der Vereinten Nationen ernst und bringt globale Nachhaltigkeitsthemen den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, näher. Darüber hinaus engagiert sich Bonn auf kommunaler Ebene, auch über internationale Grenzen hinweg, in Netzwerken und Projekten für eine nachhaltige Entwicklung, vor allem durch Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer.

Termine

Kontakt

Frau
Sabine
Wilhelm
0228
77-4249
Stadt Bonn
Altes Rathaus, Markt
53111
Bonn
Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit
0228
77-4249
Bildungsbereiche 
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Berufliche Bildung
Hochschule
Non-formale und informelle Bildung
Schule
Sonstiges
Thematische Schwerpunkte 
Armutsbekämpfung
Energie
Geschlechtergleichstellung
Globalisierung
Interkulturelles Lernen
Klima
Kulturelle Vielfalt
Lokale Agenda 21
Menschenrechte
Migration
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Ökosysteme/Biodiversität
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Wasser
Weltaktionsprogramm 
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Politische Unterstützung
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Partnernetzwerke
Aktiv in 
Nordrhein-Westfalen