Berufskolleg an der Lindenstraße, Köln

Ausgezeichnet als Lernort

Das sagt die Jury: „Das Berufskolleg an der Lindenstraße hat Bildung für nachhaltige Entwicklung als tragenden Bildungsansatz in Schulkonzeption, Werterziehung und der individuellen Förderung verankert. Besonders positiv bemerkt die Jury die Reflexion der eigenen Arbeit in Bezug auf Nachhaltigkeit und die intensive Arbeit an der systematischen Verankerung von BNE im Unterrichtsangebot.“

Das Berufskolleg an der Lindenstraße ist eine kaufmännische Schule mit ca. 3.600 Lernenden und etwa 150 Lehrkräften im Herzen von Köln. Seit vielen Jahren finden die Grundsätze von BNE Eingang in das Leitbild der Schule, in die Arbeit von Arbeitskreisen, bei der Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie in zahlreichen Projekten.
Im Zentrum des schulischen Lebens steht der eigenverantwortlich handelnde Mensch, der auch den Anderen im Sinne einer Anerkennungskultur fördert. Dabei bildet die Kompetenz der nachhaltigen Verständigung über eigene und fremde Werte und Einigung auf gemeinsame Normen einen wesentlichen Kern. Zudem fördert ein Gesundheitsmanagement die Schaffung eines Systems mit gesunden Strukturen.
Seit 2014 ist das bkal zertifizierte Fairtrade-School. Dazu werden Projekttage in verschiedenen Bildungsgängen (z. B. Einzelhandel, Dialogmarketing) veranstaltet; Nachhaltigkeit wird als zentrales Thema in den didaktischen Jahresplanungen verschiedener Fächer (u. a. Marketing, Englisch, Deutsch) integriert. 2014 wurde das Berufskolleg mit dem Schulentwicklungspreis als „Gute gesunde Schule“ ausgezeichnet. Seit 2016 sind wir Projektträger eines dreijährigen Modellversuchs zur Förderung von Nachhaltigkeitskompetenz des Bundesinstituts für Berufsbildung. FOENAKO wird vom BMBF gefördert und wurde 2018/2019 als BNE-Netzwerk ausgezeichnet. --> https://www.bne-portal.de/de/akteure/profil/bkal-foenako-handle-nachhalt...

Kontakt

Herr
Dr.
Ulrich
Carp
0221
6600815
Berufskolleg an der Lindenstraße
Lindenstraße 78
50674
Köln
0221
921689-0
Bildungsbereiche 
Berufliche Bildung
Thematische Schwerpunkte 
Energie
Ernährung
Gesundheit
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Sonstige Themen 
Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Weltaktionsprogramm 
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Aktiv in 
Nordrhein-Westfalen