AZV Südholstein: Zertifizierte Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit

Ausgezeichnet als Lernort

Statement der Jury: „Der AZV Südholtstein hat es geschafft, BNE erfolgreich in seinen Strukturen zu verankern: Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung wurde in das Unternehmensleitbild aufgenommen und vom Verwaltungsrat beschlossen. Sowohl bei der Beschaffung als auch dem Ressoucenmanagement werden Nachhaltigkeitsprinzipien berücksichtigt. Ein BNE-Schwerpunkt liegt darüber hinaus im Bereich Berufsorientierung und Ausbildung, die es Auszubildenden ermöglicht, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern BNE-Projekte zu realisieren. Hervorzuheben ist auch eine gemeinsame Verpflichtung des AZV mit dem Kreis Pinneberg und dem Kreisjugendring, in deren Rahmen sie auf innovative Weise dazu beitragen, BNE stärker in den Strukturen des Kreis Pinneberg zu verankern.“

Abwasserentsorger und Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit

Der AZV Südholstein sorgt im Einzugsgebiet der schleswig-holsteinischen Flüsse Krückau, Pinnau und Wedeler Au für eine sichere Abwasserbeseitigung und betreibt das Klärwerk Hetlingen an der Unterelbe. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich der AZV Südholstein auch in der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung. Ziel ist es, Kinder, Jugendliche und Erwachsene für einen sorgsamen Umgang mit den Ressourcen zu sensibilisieren.
Das Umweltbildungskonzept orientiert sich an den Grundsätzen der BNE und trägt damit zum Weltaktionsprogramm bei. Gelebt wird das Konzept in zahlreichen Projekten und Veranstaltungen. Pro Jahr gibt es bis zu 50 Betriebsbesichtigungen für Kindergartengruppen, Schulklassen und Erwachsenengruppen. Ein Schwerpunkt liegt im Bereich der Berufsorientierung und Ausbildung (z.B. Girls‘ Day und Azubi-Projekte) - das Ziel ist es, die nachkommenden Generationen für nachhaltiges Arbeiten und Wirtschaften zu sensibilisieren. Ergänzt werden die Angebote um verschiedene Kooperationen und die Arbeit in Netzwerken.
2010 und 2015 erfolgte die Zertifizierung als Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit. Im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005-2014“ wurde der AZV Südholstein 2009 und 2012 ausgezeichnet. Die Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung des AZV Südholstein ist inzwischen ein fester Baustein in der regionalen Bildungslandschaft.
www.azv.sh
Bildungsbereiche 
Frühkindliche Bildung
Schule
Berufliche Bildung
Außerschulische Bildung und Weiterbildung
Lehrer-/Erzieher-/Multiplikatorenausbildung
Thematische Schwerpunkte 
Energie
Klima
Wasser
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiges Wirtschaftswachstum/Arbeit
Weltaktionsprogramm 
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Mitgliedschaft in Gremien des Weltaktionsprogramms BNE 
Partnernetzwerke
Aktiv in 
Schleswig-Holstein