„Unsere Welt verändert sich“ - Wilhelm Heinrich von Riehlschule

Unser 5 wöchiges Nachhaltigkeitsprojekt des Jahrgangs 7 enthält Problemorientierungstage, sowie eine Inputphase mit verschiedenen Workshops (Recycling und Upcycling, Bewusster Umgang mit Papier und Wasser, Klimagourmet, e-waste, Klimagerechtigkeit, Kinderarbeit, Ökologische Schule uvm.) Hierzu lösen wir die Klassenstrukturen auf und die SuS werden in kleineren Lerngruppen arbeiten. Gleichzeitig lassen wir 20 SuS als Klimabotschafter/innen ausbilden. Innerhalb dieser Ausbildung werden die SuS 5 Tage lang methodisch und inhaltlich geschult und befähigt eigene Workshops zu halten. Diese werden dann unsere SuS und auch SuS anderer Schulen schulen, da sie vom Berliner Netzwerk (SV-Bildungswerk) aus weitervermittelt werden. Nach der Inputphase haben die SuS die Möglichkeit völlig frei an eigenen selbstbestimmten Forscherfragen zu arbeiten. Wir sind die Begleiter/innen und Unterstützer/innen. Die SuS nehmen sich dadurch selbst endlich wieder als wirksam wahr und nehmen ihre Rolle in der Gesellschaft ernst. Gerade für SuS unserer Schule ist das bedeutend, da wir einen hohen Anteil SuS aus bildungsfernen Haushalten haben. SuS griechischer, marokkanischer, türkischer, russischer, syrischer Herkunft (uvm.) und auch viele Flüchtlingskinder treffen hier aufeinander. Wir stärken ihr Selbstbewusstsein und ihre Partizipationsfähigkeit und zeigen Ihnen auf, dass und wie sie ein bedeutender Teil der Gesellschaft sein können.

Kontakt

Frau
Katharina
Schumann
0170
5441478
Wilhelm-Heinrich-von-Riehlschule, Wiesbaden (IGS)
Rudolf-Dyckerhoff-Straße 10
65203
Wiesbaden
0611
317510
Bildungsbereiche 
Schule
Sonstige Bildungsbereiche 
Kooperation mit Umweltlernen Frankfurt, SV-Bildungswerk Berlin, Umweltamt Wiesbaden (bezahlt 5300 Euro für die Klimabotschafterausbildung), Kooperation mit dem anliegenden Jugendzentrum, Kooperation mit Stuhlkreisrevolte Berlin (Ausbilder für unsere Klimabotschafter), Kooperation mit Demokratie Leben (1000 Euro Projektzuschuss)
Thematische Schwerpunkte 
Energie
Ernährung
Interkulturelles Lernen
Klima
Lokale Agenda 21
Menschenrechte
Migration
Mobilität und Verkehr
Nachhaltige Städte und Gemeinden
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Reduzierung sozialer Ungleichheiten
Wasser
Weltaktionsprogramm 
Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene
Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren
Stärkung und Mobilisierung der Jugend
Aktiv in 
Hessen