Fridays for Future – Interview mit einer UNESCO-Projektschule

Fridays for Future – Interview mit einer UNESCO-Projektschule

Deutschlandweit beteiligen sich Schülerinnen und Schüler an der Fridays for Future-Bewegung und gehen freitags für einen wirksameren Klimaschutz auf die Straße. Im Interview über die Schülerdemonstrationen bei uns: Das Hainberg-Gymnasium in Göttingen. Im Interview sprechen ein Schüler und eine Lehrerin der UNESCO-Projektschule über die Motivation der Schülerinnen und Schüler und über den Zusammenhang der Demonstrationen mit Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Weiterlesen

Meldungen

  • Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Mutige Akteure gesucht

    In diesem Jahr lobt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. gemeinsam mit der Bundesregierung und weiteren Partnern Nachhaltigkeitspreise in vier verschiedenen Kategorien aus. Unternehmen, Kommunen, Architektur und Forschung - für diese vier Kategorien läuft derzeit noch die Bewerbungsphase.

  • Weltwasserbericht 2019: Große Ungleichheiten beim Zugang zu Wasser

    2,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem und durchgängig verfügbarem Trinkwasser. 4,3 Milliarden Menschen können keine sicheren Sanitäranlagen nutzen. Das geht aus dem Weltwasserbericht 2019 „Niemanden zurücklassen“ hervor. BNE kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, bewusster mit der Ressource Wasser umzugehen.

  • Ausgezeichnet – vernetzt vor Ort

    Auch in diesem Jahr zeichnet die Deutsche UNESCO-Kommission gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung Bildungsinitiativen aus, die Bildung für nachhaltige Entwicklung ins Zentrum ihrer Arbeit gerückt haben. Bei den drei regionalen Netzwerkveranstaltungen „Ausgezeichnet – vernetzt vor Ort“ können sich interessierte Akteurinnen und Akteure über die Bewerbung und die Auszeichnung informieren und beraten lassen. Anmeldungen sind noch bis zum 18.3. möglich!

  • denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule 2019/20

    Ab heute können sich Schulen wieder mit einem Projekt für das Förderprogramm „denkmal aktiv“ bewerben. Dabei sollen die Schülerinnen und Schüler das kulturelle Erbe in ihrem direkten Lebensumfeld erforschen und erkunden. Einsendeschluss: 20. Mai 2019.

  • Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit 2019

    Ab jetzt können Vereine, Schulen, Kommunen, Unternehmen und andere interessierte Gruppen wieder ihr Engagement für Nachhaltigkeit öffentlich sichtbar machen: auf tatenfuermorgen.de Aktionen für die Deutschen Nachhaltigkeitstage eintragen!

Klima

Themen

Klima

Das Klima verändert sich. Das hat es immer schon getan. Der Wandel war aber noch nie so rasant wie jetzt.

Netzwerk der Woche

Netzwerk der Woche

Konzepte und Strategien einer nachhaltigen beruflichen Bildung entwickeln, implementieren und umsetzen – dabei unterstützt das ausgezeichnete Netzwerk KoProNa Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Fünfzehn Betriebe sind aktuell in den Coachingprozess für eine nachhaltige Organisationsentwicklung eingebunden

weiterlesen

Ursache

Verlust der biologischen Vielfalt

Wirkung

36
Prozent der in Deutschland einheimischen Tierarten gelten als bedroht. Über 70% ihrer Lebensräume werden darüber hinaus als gefährdet eingestuft. (Quelle: WWF)

Weltweit

Weltweit

Was geschieht weltweit in Sachen Bildung für nachhaltige Entwicklung? Lesen Sie mehr zum globalen Prozess und internationalen Entwicklungen.

weiterlesen

Termine

SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz
25.03.2019 in Berlin
Fachtagung Klimaschutz in Schule und Kommune: Städte und Gemeinden als Lernorte für den praxisnahen Unterricht
26.03.2019 in Hannover
„Ausgezeichnet – vernetzt vor Ort“ Region Nordost
27.03.2019 in Dresden

Grundlagen

Grundlagen

Was ist BNE?

Gemeint ist eine Bildung, die Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigt. Von einem Prinzip der Forstwirtschaft hat sich Nachhaltigkeit zu einem Leitbild für das 21. Jahrhundert entwickelt.

weiterlesen

Bildungs­bereiche

Der Mensch durchläuft in seinem Leben unterschiedliche Bildungsbereiche – angefangen von Frühkindlicher Bildung über Schule bis hin zu Hochschule oder beruflicher Bildung und daneben lernt er in Freizeit und Sozialleben.

weiterlesen

Globale SDGs

Die Vereinten Nationen haben im Herbst 2015 Ziele nachhaltiger Entwicklung für die gesamte Staatengemeinschaft verabschiedet. Integraler Bestandteil ist eine globale Bildungsagenda für die Jahre 2016 bis 2030, für die die UNESCO federführend ist.

weiterlesen

UNESCO-Preis

Nachhaltigkeit an Hochschulen verankern – das ist das Ziel des Sozialunternehmens "rootAbility". Für ihr innovatives "Green Office Model" wurden die Initiatoren mit dem UNESCO-Japan-Preis ausgezeichnet.

weiterlesen

nachhaltig

nachhaltig

handeln

Bildung für nachhaltige Entwicklung – was das eigentlich bedeutet erklären wir im Einstieg. Unter Themen erläutern wir unsere Handlungsfelder hintergründig. Um diese umzusetzen arbeiten wir auf vielen Ebenen und begleiten den Prozess in Deutschland. Besonders wichtig ist die Arbeit der Akteure aus allen Bildungsbereichen. Ausgewählte Lernorte, Netzwerke oder Kommunen erhalten von uns gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Auszeichnung.

Gute Praxis

Gute Praxis

Gute Praxis-Beispiele zu Lernorten, Netzwerken und Kommunen, die Bildung für nachhaltige Entwicklung in hoher Qualität umsetzen.

weiterlesen

NHZ Thüringen

Das Nachhaltigkeitszentrum Thüringen koordiniert und berät unter anderem das landesweite BNE-Netzwerk und vermittelt BNE-Aktionen.

Kurzporträt lesen

Spohns Haus

Im Ökologischen Schullandheim Spohns Haus verbringen bis zu 70 Kinder ihre nachhaltigen Klassenfahrten oder Projektwochen.

Kurzporträt lesen

 

Akteure auf einen Blick

Akteure auf einen Blick

Wie Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland umgesetzt wird und welche Akteure dahinter stehen, können Sie in unserer BNE-Landschaft entdecken.

zur Karte

„Non-formale Bildungsorte wie Kinder- und Jugendverbände

„Non-formale Bildungsorte wie Kinder- und Jugendverbände

sind der beste Rahmen für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung, die in Handlungswissen mündet und die Welt verändert“.

Nachhall von:

Dominik Naab, Bundesvorsitzender der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg, Vorsitzender der Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände